24.02.2012ÖPNV-Expertenkommission NRW nimmt Arbeit auf

NRW-Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger und Horst Becker, parlamentarischer Staatssekretär im Verkehrsministerium, haben die Mitglieder der Kommission vorgestellt.

Die 18-köpfige Expertengruppe wird analysieren, wie sich der öffentliche Personennahverkehr mittel- und langfristig verändern wird und welcher Finanzbedarf künftig besteht. Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger: „Ein zukunftsfähiges ÖPNV-Konzept umfasst viele Aspekte. Da braucht es Sachverstand nicht nur von der Politik, sondern von vielen Seiten. Ich bin deshalb gespannt auf die Ergebnisse der ÖPNV-Zukunftskommission im nächsten Jahr.“ Staatssekretär Horst Becker wies darauf hin, dass Bund und Länder dringend Lösungen für die künftige Finanzierung des ÖPNV finden müssen: „Die Länder und der Bund müssen sich auf die Neuregelungen für die Regionalisierungsmittel und die Entflechtungsmittel verständigen, damit die umweltfreundlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn gut für die Zukunft aufgestellt werden können.“

Vorsitzende der Kommission sind Gisela Nacken, Dezernentin der Stadt Aachen für Planung und Umwelt und von 1990 bis 1999 NRW-Landtagsabgeordnete mit Schwerpunkt Verkehrspolitik, und Wolfgang Röken, Abgeordneter von 1995 bis 2010 und zuletzt Vorsitzender des NRW-Landtagsausschusses für Bauen und Verkehr. Die Kommission setzt sich aus verschiedenen Fachleuten des ÖPNV zusammen. Die Mitglieder sind: Peter Büddicker (Deutscher Gewerkschaftsbund Bezirk Nordrhein-Westfalen), Markus Faber (Deutscher Landkreistag), Ernst Giesen (Deutscher Städte- und Gemeindebund), Folkert Kiepe (Deutscher Städtetag), Herbert Kemming (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH), Reiner Engel (Pro Bahn e.V. Bundesverband), Horst Zierold (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen), Johannes Krems (Verband Nordrhein-Westfälischer Omibusunternehmen), Iko Tönjes (Verkehrsclub Deutschland), Martin Husmann (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr), Wilhelm Schmidt-Freitag (Zweckverband Nahverkehr Rheinland), Hermann Paßlick (Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe), Felix Huber (Bergische Universität Wuppertal), Udo Becker (Technische Universität Dresden), Adolf Müller-Hellmann (Rheinisch-Westfälisch Technische Hochschule) und Karl-Hans Hartwig (Westfälische Willhelms-Universität Münster). Mitte 2013 sollen die Ergebnisse der Kommission vorliegen. (ah)


 

Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

Frage der Woche

› Buch

Zwei Neuauflagen

„BOKraft Kommentar“ und „Der Omnibusunternehmer“ vollständig überarbeitet

Buch

› Technik

Setra S 431 DT Euro 6

Mit der Euro 6-Umstellung hat der Setra Doppeldecker über 40 Neuerungen erfahren

Technik

› Grün, gelb oder rot?

Umweltzonen

Deutschlands Umweltzonen in der Übersicht (Quelle: LBO/Stand: März 2013)

Grün, gelb oder rot?

› Tabelle

Gebrauchtbusspiegel

Händlerverkaufspreise zu Setra, MAN u. Co (Stand: Oktober 2013)

Tabelle