14.07.2016Kommentar der Woche

Wow, das war vielleicht eine Veranstaltung, die Daimler Buses an diesem Montag in Amsterdam über die Bühne gehen ließ. Wobei, es müsste ja eigentlich fahren heißen, denn was da auf die holländische Showbühne rollte, war der erste teilautonom fahrende Omnibus, den die Welt in dieser Art gesehen hat.

Wenn man Zukunft anfassen könnte, dann würde es sich wohl wie solch ein als Future Bus umgerüsteter Citaro anfühlen. Gut, der Diesel-Antrieb passt nicht ganz dazu, doch wie heißt es so schön: Kommt Zeit, kommt Rat, kommt ... Elektrobus. Dem Daimler-Future Bus tat dies aber keinen Abbruch, denn spektakulär war es allemal zu sehen und zu spüren, wie der Bus auf Schienen gleich, über die Amsterdamer BRT-Trasse bretterte. Bis zu 70 km/h schnell zog das Fahrzeug seine Bahn, um an den Haltestellen (es waren aber keine Buchten) sanft abzubremsen und korrekt am Bordstein stehend, allein die Türen zu öffnen und zu schließen. Natürlich war auch ein Fahrer mit an Bord, die Hände stets eingreifbereit in Lenkrad-Nähe. Denn der Stadtverkehr bietet doch zu viele Unwägbarkeiten, auf die heute noch kein noch so hochgerüsteter Computer allumfassende Lösungen anbieten könnte. Doch die Veranstaltung zeigte mehr als deutlich, wohin die Reise gehen wird. Der Tag wird kommen, an dem es nicht nur führelose Bahnen sondern eben auch Busse geben wird. Warum? Weil es sicherer sein soll, weil es energieeffizienter sein wird, weil es wirtschaftlicher sein soll, weil sich die Verkehrsmittel der Zukunft so rasant fortbewegen werden, dass Fahrer schlicht überfordert wären. Allerdings - bis DAS soweit ist, werden uns noch ungezählte Science-Fiction-Filme erzählen, was uns erwarten wird. Und solange freuen wir uns an den heute bereits schier unglaublich wirkenden technologischen Fortschritten, die die Industrie möglich macht. Sascha Böhnke


 

Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

Frage der Woche

› Neu

Fahreranweisungen

Zwei neue Fahreranweisungen für Linienverkehr Bus bis 50 km

Neu
Newsletter bestellen

› Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!

Möchten Sie jeden Donnerstag über Neuigkeiten aus der Omnibusbranche informiert werden?