19.05.2016Kommentar der Woche

Die Buswelt fährt elektrisch, also in der Theorie. Denn nur ein Stromer ist sauber, ökologisch korrekt und sowieso die Zukunft. Wer anderes kommuniziert, ist ein Ignorant, der die Zukunft unserer Kinder aufs Spiel setzt.

Ja gut, noch sind Elektrobusse hauptsächlich in Schaufensterprojekten zu finden oder als Leuchtturmprojekte in einem Meer stinkender Diesel-Schiffe, doch deren Ära beginnt zu sinken. Langsam, ganz langsam verkünden immer mehr Städte, ab 20XX nur noch saubere Busse zuzulassen. Löblich, wirklich sehr löblich! Obwohl bis heute immer noch nicht klar ist, wer das alles bezahlen soll (diese Frage ist nun aber wirklich ein alter Hut) und wie das Ganze praktisch umgesetzt werden soll. Eigenes Kraftwerk für jedes Busunternehmen ab 200 Busse? Fahrzeugverfügbarkeitsgarantien auf dem Level von konventionell angetriebenen Bussen? Echter, tatsächlicher Bezug ausschließlich von Ökostrom? Nein, wir wollen hier kein Spielverderber sein, auch wir sehen die Zukunft des Busses als untrennbar verbunden mit einer großen Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft. Die aber wird mit Sicherheit vielschichtig sein. Und deswegen haben Alternativen zum Elektrobus ihre Berechtigung. Heute sowieso, aber auch später noch. Und wer bereit ist, den Begriff Öko in seiner ganzen Vielschichtigkeit zu begreifen, der ist schon einen Schritt weiter. In der nächsten Ausgabe der OMNIBUSREVUE werden wir uns genau diesem Thema widmen. Na dann, bleiben Sie schön neugierig. (sab)


 

Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

Frage der Woche

› Neu

Fahreranweisungen

Zwei neue Fahreranweisungen für Linienverkehr Bus bis 50 km

Neu
Newsletter bestellen

› Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!

Möchten Sie jeden Donnerstag über Neuigkeiten aus der Omnibusbranche informiert werden?