06.03.2019Absatzerfolg bei Daimler Buses

Daimler Buses hat im Jahr 2018 beim Absatz deutlich zugelegt und weltweit 30.900 Busse und Fahrgestelle verkauft.

Die anhaltend hohe Nachfrage nach Komplettbussen, die sich langsam erholende brasilianische Wirtschaft sowie das Wachstum in Indien hätten maßgeblich zum guten Absatzerfolg beigetragen. Die Bus-Sparte von Daimler habe damit die uneingeschränkte Marktführerschaft in ihren wichtigsten Kernmärkten EU30 (Europäische Union, Schweiz, Norwegen), Brasilien, Argentinien und Mexiko behaupten können.

Auch für das Jahr 2019 rechnet Daimler Buses nach eigenen Aussagen mit einer deutlichen Absatzsteigerung. Insbesondere in Europa und Indien erwarte die Bus-Sparte eine positive Absatzentwicklung. Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, erklärte: „Mit dem Geschäftsjahr 2018 sind wir bei Daimler Buses zufrieden. Unseren weltweiten Absatz haben wir deutlich gesteigert. Mit der Markteinführung unseres vollelektrischen Mercedes-Benz eCitaro, neuen digitalen Services und der neuen Minibus-Generation haben wir darüber hinaus wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Das ist eine hervorragende Leistung unseres weltweiten Bus-Teams! Auch für die kommenden Jahre haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt und wollen weiter wachsen – nicht nur in unseren etablierten Märkten, sondern gerade auch in den neuen Wachstums-Regionen dieser Welt.“ (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra