17.02.2019bdo: Neue Vorsitzende des Ausschusses "Arbeit und Soziales"

Mit Carry Bucholz steht eine neue Vorsitzende an der Spitze des bdo-Ausschusses für die Themen "Arbeit und Soziales".

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat mit Carry Bucholz von der Firma LVL Jäger GmbH eine weitere Unternehmerin für die ehrenamtliche Arbeit im Verband gewinnen können. Buchholz wurde am 31. Januar in der Sitzung des bdo-Ausschusses für die Themen „Arbeit und Soziales“ von den Mitgliedern einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

„Die Busbranche als Ganzes und hierin insbesondere auch die Arbeitsbedingungen durchlaufen einen grundlegenden und spannenden Wandel“, erklärte Buchholz. „Unter anderem die Digitalisierung wie auch die Diversifizierung der Arbeitswelt verändern mehr und mehr die tägliche Praxis für Busunternehmer wie für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ich freue mich darauf, diese und viele weitere Themen im Ausschuss zu diskutieren und wichtige Empfehlungen für die Ausrichtung des Verbandes zu erarbeiten.“ Und Anja Ludwig, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, fügte hinzu: „Ich schätze die Ideen und die Dynamik, die Carry Buchholz in die Arbeit des Ausschusses einbringt. Sie ist als junge Unternehmerin sehr nah an vielen wesentlichen Entwicklungen in unserer Branche dran und bringt große Expertise bei entscheidenden Fragen mit. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“ (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra