JAHRE OMNIBUSREVUE Variationen des „Trambus Präfekt"

Der „Tiambus Präfekt" wird als Stadtlinienwagen mit 620 mm Fußbodenhöhe in zwei Radstandsversionen gebaut. Bei 5,4 m Radstand gibt es den 10,76 m langen und den 11,27 m langen Wagen, die je nach Bestuhlung bis zu 102 bzw. 112 Fahrgästen Platz bieten. Der „Präfekt 12 D" mit Doppeleinstieg hat 4,75 m Radstand und faßt maximal 104 Fahrgäste.

Die Stadt- und Überlandlinienausführung mit der Fußbodenhöhe von 820 mm wird ebenfalls mit den Radständen 4,75 und 5,4 m gebaut, bei einer Gesamtlänge von 10,11 m und 10,76 m. Außerdem gibt es noch die 11,27 m lange Ausführung des 13-Reihers.

Für Überland- und Reiseversionen steht der „Trambus Präfekt 15" mit 5,66 m Radstand und 950 mm Fußbodenhöhe zur Verfügung, der in beiden Fällen 12 m lang
ist. Als 15-Reiher in Überlandausführung gibt es Sitze und 40 Stehplätze bei einem Gepäckraumvolumen von 4,6 m3. Die Reiseausführung bietet bis zu 62 Fargastsitze an und ein Gepäckraumvolumen von 5,5 m3. Zur Motorenbestückung gibt es eine reiche Auswahl, denn die leichteren Stadtwagen können mit 126 PS- oder 150 PS-Unterflur-Dieselmotor ausgestattet werden, für die 12 m langen Überland- und Reisewagen stehehn 150- oder 180 PS-Unterflur-Dieselmotoren zur Verfügung.(tt)

« Seite 6/6

Bilder


Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra