26.11.2018eCitaro für die Hamburger Hochbahn AG

eCitaro, Hamburger Hochbahn AG

Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, übergab den ersten Mercedes-Benz eCitaro an Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG.

Der eCitaro für die Hamburger Hochbahn AG ist der erste Bus eines Großauftrags über 20 eCitaro. Till Oberwörder erklärte: „Die Hamburger Hochbahn AG ist einer der anerkannten Vorreiter für alternative Antriebe im ÖPNV. Wir haben dafür mit dem neuen eCitaro ein durchdachtes und ausgereiftes Stadtbuskonzept entwickelt, dass die Elektromobilität in Städten entscheidend vorantreibt. Wir freuen uns sehr, heute das allererste Serienfahrzeug auszuliefern.“

Der vollelektrische Bus für die Hamburger Hochbahn AG ist ausgestattet mit LED-Scheinwerfern, LED-Außen- und Innenbeleuchtung einschließlich Ambientebeleuchtung im Fahrgastraum, Türschließ-Warnanlage mit LED-Lichtleiste, einer separaten Klimatisierungsautomatik für den Fahrgastraum und das Cockpit sowie mit dem elektronischen Stabilitäts-Programm ESP.

Bereits im Jahr 2017 haben die Stadt Hamburg und die Daimler AG eine Partnerschaft für urbane Mobilität vereinbart. Jörg Lamparter, Head of Daimler Mobility Services erläutert dazu: „Unsere Partnerschaft mit Hamburg zielt darauf, die Elektromobilität flächendeckend auszubauen und innovative Mobilitätslösungen voranzutreiben. So werden wir beispielsweise die car2go Flotte schrittweise elektrifizieren und die Kooperationen im Rahmen der Mobility-as-a-Service Plattform moovel intensivieren.“ (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra