10.04.2019Erlebnis-Mix im Saarland

Die Natur steht im Saarland touristisch an erster Stelle, das wurde bei einem Besuch am Saarlandstand auf der diesjährigen ITB deutlich. Aber neben Saarschleife, Baumwipfelpfad und regionalen Schmankerln aus der GenussRegion bietet das Saarland mit jeder Menge Kunst und Kultur den perfekten Reise-Mix.

Das Saarland hat sich in den letzten Jahren als Kurzreisedestination im Deutschlandtourismus etabliert und spricht Natur- und Aktivurlauber wie auch kulturinteressierte Gäste an. Der Spannungsbogen ist groß, und dies auf kleinem geografischen Raum. Da liegt die Saarschleife mit dem Baumwipfelpfad nur eine halbe Reisebusstunde von dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte entfernt, da sind Sternegastro­nomie und Gourmetküche so selbstverständlich wie Schwenkbraten und Dibbelabbes. Man lebt im Saarland gerne mit einem Touch französischer Lebens­art und pflegt dabei die regionalen Traditionen. Die Natur ist ausgesprochen vielfältig, und die wechsel­volle Grenzgeschichte hat das Land geprägt und einen Kulturraum geschaffen, der seinesgleichen sucht. Ein interessanter Spannungsbogen für einen Kurzurlaub, der auch auf der ITB 2019 im Mittelpunkt stand. Auf über 200 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentierte die Tourismus Zentrale Saarland (TZS) die Reiseregion Saarland als nachhaltiges Reiseziel. Auf der Aktionsfläche warb unter anderem die Biosphäre Bliesgau mit Waldwerken und Floßbau für die nachhaltigen Reiseangebote des Bundes­landes. Das Saarland wurde übrigens bisher als einziges deutsches Bundesland mit der TourCert Auszeichnung „Nachhaltiges Reiseziel“ ausgezeichnet. Das Team des Restaurants Hör aus Neunkirchen verwöhnte die ITB-Besucher täglich mit frischen Gerichten aus der GenussRegion Saarland. Der Tourismus im Saarland schreibt seit mehreren Jahren positive Zahlen und hat sich zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor im Saarland entwickelt. Um dessen Wichtigkeit zu unterstreichen, begrüßte am Tag des Saarlandes, der am Freitag, dem 8. März 2019, stattfand, Saarlands Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger am Saarlandstand Gäste aus Politik und der deutschen und internationalen Tourismuswirtschaft.

Nachhaltigkeit steht an erster Stelle. Als erstes deutsches Bundesland hat das Reiseland Saarland das Siegel „nachhaltiges Reiseziel“ erhalten. In dem Prüfbericht des unabhängigen Instituts TourCert heißt es, dass der Nachhaltigkeitsprozess im saarländischen Tourismus mit der Tourismuskonzeption 2025 in klare politische Rahmenbedingungen eingebettet sei, die von Landkreisen und Kommunen gefördert werden. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger sieht in dem Zertifikat eine Bestätigung für die Tourismuskonzeption 2025: „Nachhaltigkeit ist mittlerweile ein echtes Qualitätsmerkmal. Auch in unserer Tourismuskonzeption 2025 ist es als zentrales Thema verankert. Wir können Qualität und Nachhaltigkeit nicht vorschreiben, wir können aber dafür sensibilisieren, und das TourCert-Siegel ist ein tolles Mittel dazu. Die Zertifizierung ist ein Erfolg für das nachhaltige und hochwertige Tourismusangebot in unserer Region.“

„Mettlach 2.0“. Die Alte Abtei im saarländischen Mettlach ist seit mehr als 200 Jahren Hauptsitz von Villeroy & Boch. Jean-François Boch kaufte das einstige Benediktinerkloster im Jahr 1809 und setzte das durch den Ersten Koalitionskrieg ab 1792 stark zerstörte Gebäude wieder instand. Den Ort Mettlach und das Unternehmen verbindet seither eine enge Beziehung. Mit dem Erfolg des Unternehmens wuchs auch der Bedarf an Fertigungsstätten, was zu einer dichten Bebauung des Geländes führte. Die Umgestaltung des Unternehmenshauptsitzes ist ein bedeutsamer Teil von „Mettlach 2.0“, einem Standortentwicklungsprogramm der Gemeinde Mettlach und Villeroy & Boch. Ziel des Programms ist es, das Ortsbild zu modernisieren, Mettlach als Ziel für Shopping- und Industriekultur-Touristen attraktiver zu machen und moderne Arbeitswelten für die Mitarbeiter von Villeroy & Boch zu schaffen. In diesem Zusammenhang werden Gebäude auf dem Gelände der Alten Abtei modernisiert, alte Fabrikhallen zugunsten von mehr Freifläche zurückgebaut, die Außenanlagen neu gestaltet und der historische Abteicharakter besser hervorgehoben. Bereits im Sommer 2015 wurde im Rahmen von Mettlach 2.0 das Restaurant Abteigarten neu gestaltet und empfängt seither Mitarbeiter und Gäste in modernem Ambiente und mit einem vielfältigen Speisenangebot. Das Restaurant ist montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Die Marke Villeroy & Boch erleben können Touristen und Gäste künftig in einer neu gestalteten Markenerlebniswelt. Unter ihrem Dach befinden sich die Tischkulturausstellung, das Keramikmuseum, das Infozentrum Bad und Wellness sowie ein Outlet-Store. Auf dem Areal der Alten Abtei werden außerdem Einzelhandelsflächen entstehen, deren Sortimente zu Villeroy & Boch passen. www.villeroy-boch.de

Saarbrücken ist bunt! Nachdem Graffiti in den letzten Jahren immer stärker von der Straße in die Galerien gewandert ist, kehrt diese Kunstform an ihren eigentlichen Ort zurück. So werden die Straßen und Hausfassaden Saarbrückens zum Freiluftmuseum. Auf dem „Urban ArtWalk“ durch die Saarbrücker City begegnen den Besuchern 15 großflächige Wandgemälde, gestaltet von international renommierten Künstlern. Hier verschmelzen Kunst und Architektur miteinander und schaffen ein einzigartiges Erlebnis für die Betrachter. Die Walks starten jeden zweiten und vierten Samstag im Monat jeweils um 15 Uhr auf dem Rathausplatz Saarbrücken und werden von speziell ausgebildeten Kunstvermittlern begleitet. Das Angebot öffentlicher Führungen zum „Urban ArtWalk“ Saarbrücken ist ein  Kooperationsprojekt von City Marketing Saarbrücken und Re-Cover Your City. Individuelle Führungen für Gruppen können jederzeit arrangiert werden. Ebenfalls neu im Saarbrücker Stadtführungsprogramm für Gruppen ist der historische Themenrundgang „Geheimnisse der Kammerzofe“. www.saarbruecken.de/tourismus

(js)



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 12/19


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City


AKTUELLE VIDEOS

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

Klein ist fein: Van Hool EX11H

Der Volvo 9900

Die Energieverbräuche im Mercedes-Benz eCitaro

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

OR_Marktuebersicht_Bild_klein

› Marktübersicht

Jetzt entdecken!

Die große Marktübersicht der OMNIBUSREVUE

Marktübersicht Box für NL