01.05.2019Garantie für Großes

Brexit hin oder her – dem Land von Queen Elizabeth II., den grünen Gärten und der Teatime sollten Gruppenreisende trotz allem nicht den Rücken kehren. Viel zu bezaubernd sind Landschaft, Land und Leute. Dieses Mal vor allem im Mittelpunkt: die atemberaubenden Naturlandschaften und Küsten Großbritanniens.

Im Südwesten Englands liegt die Grafschaft Devon. Zauberhafte Küstenstädte und mysteriöse Moorlandschaften prägen hier das Bild. Es sind die Kontraste, die die Grafschaft Devon so reizvoll machen. Die vielfältige Natur dieser Gegend erleben Reisende am besten in den großen Nationalparks. Zu ihnen zählt beispielsweise Dartmoor. Diese Hügellandschaft, die im Jahr 1951 Nationalpark wurde, besteht vornehmlich aus Moor und von Heide bedeckten Flächen. Charakteristisch für diese Landschaft in der Grafschaft Devon sind außerdem die sogenannten Tors. Das sind flache Wiesenhügel mit Granitfelsbildungen, die bis zu zehn Meter in die Höhe ragen. Sie steigen zum Teil auf bis über 600 Meter an. Aus dem Dartmoor stammt die Tradition des „Letterboxing“. Bei dieser Freizeitaktivität geht es da­rum, mithilfe von Hinweisen, einer Landkarte und einem Kompass in der Natur versteckte Behältnisse zu finden. In diesen befinden sich ein Gummistempel und ein Logbuch, in das sich die Finder eintragen können. Während einige dieser Letterboxen durch Koordinaten, die in einem jährlich erscheinenden Buch veröffentlicht werden, gefunden werden können, macht es den Reiz der Sache aus, dass andere Boxen auf zufällige Finder angewiesen sind. Das Letterboxing gilt als eine Art Vorläufer des heute weitverbreiteten Geocachings. Auch wer einfach nur spazieren oder wandern gehen möchte, ist in Dartmoor genau richtig. Im nördlichen Teil von Devon befindet sich zudem der Exmoor Nationalpark. Seinen Namen hat das hügelige Moorland vom Fluss Exe, der in seinem Zentrum entspringt. Viele Legenden ranken sich um die Moorlandschaft. Hier soll unter anderem das „Biest von Exmoor“ hausen, das nachts umgeht und reihenweise Schafe reißt.  Die vielfältige Landschaft von Exmoor beheimatet außerdem eine Vielzahl von Wildtieren und -pflanzen. Hier leben Hirsche, Rehe, Hunderte Vogelarten und Insekten. Mit Glück lassen sich sogar Otter in freier Natur beobachten.

Küste von Cornwall. Vielen ist die raue und kontrastreiche Landschaft von Cornwall aus den berühmten Rosamunde-Pilcher-Filmen bekannt. Cornwall ist eine Halbinsel, die wilde Moorgebiete und Sandstrände bietet. Sie alle laufen zur Landzunge „Land’s End“ zusammen. Die Wärme des Golfstroms macht Cornwall zu einer ganz besonderen Region im Südwesten von Großbritannien. Anders als in anderen Gebieten von England herrscht hier nämlich – obwohl es häufig regnet – ungewöhnlich mildes Wetter. Weil Cornwall erst in den letzten Jahren zunehmend touristisch erschlossen wurde – daran könnten auch die bekannten Rosamunde Pilcher-Filme „Schuld“ tragen –, ist diese Region häufig noch nicht touristisch überlaufen. Stillgelegte Minen wurden zu Besucherbergwerken umgewandelt. Von diesen gibt es in Cornwall viele. Nicht zuletzt deshalb, weil in dieser Region bereits in der Bronze­zeit und der Antike die Bodenschätze abgetragen wurden.  Besonders bekannt ist Cornwall für seine reichhaltigen Zinnvorkommnisse. Jedes Jahr wird Cornwall für eine Woche im August zum Treffpunkt für die nationale Segelbranche. Zur „Fowey Royal Regatta“ kommen in jedem Jahr mehrere Hundert Besucher. Weil die Regatta eine der wichtigsten Segelveranstaltungen Großbritanniens ist, besuchten in der Geschichte auch Hoheiten wie Queen Victoria, Prinz Albert oder Queen Elizabeth II. den Event. In diesem Jahr findet die Regatta in der Woche vom 18. bis zum 24. August 2019 statt.

Küste von Northumberland. Im Norden des Landes an der Grenze zu Cumbria und Schottland liegt Northumberland. Die Küste dieser Region zeichnet sich vor allem durch die vielen Burgen und Schlösser aus. Diese wilde Ecke des Nordens Großbritanniens blickt auf eine lange Geschichte mit Wikingerraubzügen, königlichen Aufständen und Scharmützeln zwischen Römern und den alten Stämmen von Britannien zurück. Die wohl schönste Burg in North­umberland ist die auf einem Klippenvorsprung liegende Bamburgh Castle. Weil sie Sitz der früheren Könige von North­umbria war, wurden hier in der Vergangenheit zahlreiche prachtvolle Bankette gefeiert. Von dem Glanz und der Glorie dieser vergangenen Zeiten können sich Besucher noch heute in den Mauern überzeugen.

Küste von Yorkshire. Zwischen der traumhaften Moorlandschaft und der Nordsee bietet die Küste von Yorkshire außergewöhnliche Naturlandschaften, die ersten viktorianischen Badeorte und den Nationalpark North York Moors. Weil es außerdem Naturschauspiele wie die einzigartig geformten Klippen und die weitläufigen Strände, aber auch Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte gibt, ist diese Region Großbritanniens ein echter Geheimtipp für Gruppenreisende. Hier lassen sich Kultur und Aktivitäten an der frischen Luft auf unvergleichliche Weise miteinander verbinden.




 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 7/19


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft
Bilder
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City
Tanner Reisen
Die besonderen Busse von Tanner Reisen


AKTUELLE VIDEOS

MAN Lion's City - ausführliche Vorstellung!

MAN Lion's City - ausführliche Vorstellung!

Kamera läuft, Bus fährt: Unterwegs im neuen MAN Lion's City

Der MAN Lion's City E - eine erste Kurzvorstellung

Kamera läuft, Bus fährt: Setra S 531 DT

Finally: English subtitles for the Setra film

ADVERTORIALS

Altöttinger Christkindlmarkt

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

› EU-BKrFQG

Aus- und Weiterbildung

Sie suchen eine Aus- und Weiterbildungsstätte zum EU-BKrFQG? Dann sind Sie hier richtig!

Weiterbildung nach EU-BKrFQG