17.07.2019Halbzeitresümee bei der BUGA Heilbronn

Zur Halbzeit der Bundesgartenschau Heilbronn haben 1,1 Millionen Besucher die kombinierte Garten- und Stadtausstellung gesehen.

„Die Bundesgartenschau Heilbronn ist nach 42 Jahren die erste BUGA in Baden-Württemberg. Für das Bundesland ist sie „bereits zur Halbzeit ein voller Erfolg“, sagte Tourismusminister Guido Wolf. „Aus Sicht des Tourismusministers ist die BUGA eine lebendige, bunte und eindrucksvolle Werbung für Heilbronn, die Region Heilbronn-Franken und das ganze Land Baden-Württemberg.“

Zur Halbzeit haben 1,1 Millionen Besucher die kombinierte Garten- und Stadtausstellung gesehen. Damit liege die BUGA genau im Plan, um das Ziel von 2,2 Millionen Besuchern (Dauer- und Tageskartenbesucher) zu erreichen. Von Anfang an seien die Besucher so begeistert gewesen, dass fast jeder von ihnen die BUGA guten Freunden, Bekannten oder Kollegen weiterempfehlen wollte. Wie eine Besucherumfrage weiterhin ergab, wollen drei von vier Besucher sogar selbst noch einmal wiederkommen. Anlass, Heilbronn zu besuchen, war für 87 Prozent der Befragten die BUGA.

Bei etwa 3500 Veranstaltungen seit der Eröffnungsfeier am 17. April ließen sich die Besucher unterhalten, informieren oder zum Mitmachen animieren. 2300 Führungen seien bereits gebucht, bei denen sich allein 60 000 Besucher das Konzept und die Vielfalt der BUGA beim Gang über das Gelände erklären lassen. Durchschnittlich verbringen die Besucher fünf bis sechs Stunden auf der BUGA. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra