03.04.2019Immer eine Reise wert

Das Bundesland Tirol im Westen Österreichs gilt als die meistbesuchte Ferienregion unseres Nachbarlandes. Und dies kommt nicht von ungefähr. Denn nicht nur Tirols Hauptstadt Innsbruck verzaubert unter anderem mit ihren charakteristischen Bauten aus der Habsburger Zeit. Auch Brauchtum und Tradition stehen 2019 noch hoch im Kurs.

Mit der Tiroler Zugspitzbahn auf den höchsten Gipfel Deutschlands: Das ist auch in der diesjährigen Sommersaison wieder möglich. Ab dem 11. Mai 2019 bringt die Tiroler Zugspitzbahn wieder bis zu 100 Personen pro Kabine in gerade einmal zehn Minuten auf die Zugspitze. Wer das nicht erwarten kann, sollte bereits vor der Auffahrt das Seilbahnmuseum „Bahnorama anno 1926“ an der Talstation der Zugspitzbahn besuchen. Dort tauchen Gäste in die ausgefeilte Technik der Seilbahn aus längst vergangenen Zeiten bis heute ein. Hier befindet sich außerdem der Original-Seilbahnantrieb der ersten Tiroler Zugspitzbahn aus dem Jahr 1926 sowie deren Führerstand mit den alten Bedienelementen. Nach dem Besuch des Museums lohnt es sich, die Auffahrt nach oben anzutreten. Dort wartet an der Bergstation das Gipfelmuseum „Faszination Zugspitze“. In der Erlebniswelt, von der Besucher ein Vier-Länder-Berg­panorama bestaunen können, gibt es Einblicke in die Geschichte der Zugspitze. Dabei ist dieser Museumsbesuch keineswegs langweilig. Die Ausstellung wurde durch die Verantwort­lichen mit historischen Aufnahmen spannend visualisiert. Außerdem entdecken Gäste hier einen Glasboden, der den freien Blick in die Tiefe eröffnet, die höchstgelegene 3D-Show in ganz Europa sowie eine begehbare Landkarte. Wer von den gesammelten Eindrücken auf der Zugspitze hungrig geworden ist, kann das Panorama-Gipfelrestaurant aufsuchen. Hier gibt es eine große Auswahl an Spezialitäten aus der Tiroler und der internationalen Küche. www.zugspitze.tirol

Die Geschichte Tirols. In Innsbruck befindet sich mit den Tiroler Landesmuseen ein Ort, an dem Kultur und Kunst durch seine Besucher erlebt werden sollen. Ziel der Verantwortlichen ist es, die Natur, ­Geschichte, Kultur, Kunst, Wirtschaft und Technik Tirols zu erforschen sowie gleichzeitig über das Land und seine Leute Wissen zu erhalten. 2019 ist in den Tiroler Landesmuseen das Maximilianjahr. Dieses wurde anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. ausgerufen. Unter Maximilian I. wurde Innsbruck zur Drehscheibe der Politik des Hauses Habsburg. Außerdem wurde an seinem Hof eine Vielzahl von Künstlern der damaligen Zeit gefördert. Um sein Wirken und Handeln zu würdigen, veranstalten die Tiroler Landesmuseen ab dem 12. April 2019 die Ausstellung „Des Kaisers Zeug Maximilians Zeughaus in Innsbruck“. Das von Maximilian Anfang des 16. Jahrhunderts in sicherer Entfernung von Stadt und Residenz in der damaligen Kohlstatt erbaute Arsenal beherbergte unter anderem das „Zeug“, wie Kriegsgerät der Armee des Kaisers genannt wurde. Im Mittelpunkt der Ausstellung im Zeughaus steht die Geschichte des Hauses und seiner Umgebung bis hin zur Gegenwart. Die Ausstellung endet am 3. November 2019. Abseits des Maximilianjahres 2019 läuft in den Tiroler Landesmuseen auch der normale Betrieb weiter. So gibt es mehrere spannende Ausstellungen zu verschiedenen Themen. Beispielsweise läuft bis zum 10. November 2019 die Ausstellung „Auf der Kippe – Eine Konfliktgeschichte des Tabaks“ im Volkskunstmuseum. Dabei gehen die Macher der Ausstellung der Doppelgesichtigkeit des Tabaks, die sich zwischen Gesundheitsschädigung und kultureller Stimulanz bewegt, nach. Dabei werden Themen wie Moral, Genuss, Macht, Gesundheit, Rauch, Kultur, Geschlechterverhältnisse und Zeit mit angesprochen und betrachtet. www.tiroler-landesmuseen.at

Glänzende Aussichten. Die Swa­rovski Erlebniswelten bestehen aus einem Park, einem Kunstmuseum, einem Verkaufsraum und einem Restaurant. Sie wurden im Auftrag des Kristallherstellers Swarovski vom österreichischen Aktionskünstler André Heller zum 100-jährigen Firmenjubiläum geschaffen. Mehrere Um- und Ausbaumaßnahmen – zuletzt eine der größten in der Geschichte der Swarovski Kristallwelten im Jahr 2015 – fanden seit der Eröffnung der Erlebniswelten statt. Heute erstrecken sich die Swarovski Kristallwelten, die in Wattens in Tirol zu finden sind, auf einer Strecke von weit über sieben Hektar. Mittelpunkt der Swarovski Erlebniswelten ist wohl seit Beginn der „Riese“. Aber auch die anderen Abschnitte der Erlebniswelten begeistern regelmäßig ihre Besucher. Von Juni bis September präsentieren sich die Swarovski Kristallwelten in Wattens auch in diesem Jahr wieder als sommerliche Erlebniswelt und beliebtes Ausflugsziel für jede Wetterlage und Tageszeit. Dann präsentieren Künstler unter dem Motto „Manege frei“ künstlerische Performances, spektakuläre Interaktionen und humorvolle Dekorationen. Außerdem findet zu dieser Zeit das beliebte „Open-Air-Kino“ mit jeweils zwei Filmen pro Tag statt. Gezeigt werden jeweils um 15.30 Uhr ein Kinderfilm und um 20.15 Uhr ein Abendfilm verschiedener Genres. Das Sommerkino in den Erlebniswelten zieht in jedem Jahr viele Besucher in seinen Bann. Gruppenreisende dürfen sich in den Erlebniswelten im Tiroler Wattens über vergünstigte Eintrittspreise freuen. Geöffnet haben die Swarovski Erlebniswelten täglich von 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr. In den Sommer­monaten gelten zum Teil verlängerte Öffnungszeiten. www.kristallwelten.swarovski.de

(ts)



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 4/19


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft
Bilder
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018


AKTUELLE VIDEOS

Kamera läuft, Bus fährt: Setra S 531 DT

Kamera läuft, Bus fährt: Setra S 531 DT

Finally: English subtitles for the Setra film

Minibus Euro Test 2019

Der Iveco Daily 2019 - English Subtitles

Neuer Mercedes-Benz Tourismo - Der Bus im Detail

ADVERTORIALS

Epic Innsbruck

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

Innsbruck Tourismus

› EU-BKrFQG

Aus- und Weiterbildung

Sie suchen eine Aus- und Weiterbildungsstätte zum EU-BKrFQG? Dann sind Sie hier richtig!

Weiterbildung nach EU-BKrFQG