02.03.2017Kulturkalender 2017

Niederösterreich und Wien präsentieren im Kulturjahr 2017 zahlreiche neue Highlights. Die Wiedereröffnung des Weltmuseums Wien steht ebenso auf dem Programm wie das neue Haus der Geschichte im Niederösterreich Museum. Aber auch Musikgenießer und Naturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten.

Paukenschlag in Wien! Ende 2017 wird das Weltmuseum Wien mit 14 neu gestalteten Sälen, mehreren Sonderausstellungen und einem Café wiedereröffnen. Dann sind die weltberühmten Kulturschätze, wie etwa der altmexikanische Federkopfschmuck aus dem 16. Jahrhundert, die Benin-Hofzwerge aus dem 14./15. Jahrhundert und die einzigartige Sammlung des britischen Weltumseglers James Cook aus dem 18. Jahrhundert im historischen Komplex der Wiener Hofburg wieder zu bestaunen. Das Weltmuseum Wien zählt mit seinen umfassenden Sammlungen an ethnografischen Objekten, historischen Fotografien und Büchern zu außereuropäischen Kulturen zu den bedeutendsten ethnologischen Museen der Welt. Seine Ursprünge reichen bis in das Jahr 1806 zurück, als mit dem Erwerb eines Teils der „Cookschen Sammlungen“ im kaiserlichen Hofnaturalienkabinett die k. k. Ethnographische Sammlung eingerichtet wurde. 

Die neue Schausammlung. Die Neugestaltung des Weltmuseums Wien setzt sich verstärkt mit überregionalen Fragestellungen auseinander. Im Mittelpunkt stehen einzigartige Kulturschätze aus aller Welt und die Geschichten darüber. Ziel ist es, auf möglichst unterhaltsame Art und Weise den Besuchern die kulturelle Vielfalt an Inhalten, Geschichten und Lebensweisen näherzubringen, Faszination für die neue Schausammlung zu wecken, aber auch Begeisterung und Neugierde für die abwechslungsreichen Sonderausstellungen hervorzurufen  kurz gesagt: alle Sinne anzuregen und ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Die atemberaubende und denkmalgeschützte Säulenhalle ist das Herz des Weltmuseums Wien. Sie wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, lädt zum Entspannen ein und macht gleichzeitig Lust auf einen Museumsbesuch. Zugleich wird sie als Bühne für museumseigene Veranstaltungen und Kundenevents genutzt. Ein besonders beeindruckender Blick in die Säulenhalle ergibt sich vom neuen Museumscafé aus. Von der Galerie der Säulenhalle gelangt man direkt in die neu gestalteten Ausstellungsräume. www.weltmuseumwien.at

Und sonst? Vom 15. März bis 29. November 2017 wird unter dem Motto „Frauenpower und Lebensfreude“ das Ereignis 300 Jahre Maria Theresia gefeiert. In der Jubiläumsausstellung anlässlich ihres 300. Geburtstags wird an vier Standorten in Wien und Niederösterreich Maria Theresias bewegtes Leben und Wirken dargestellt. In der Kaiserlichen Wagenburg Wien wird Maria Theresias Selbstdarstellung im Spannungsfeld zwischen weiblicher Identität und männlicher Herrschermacht thematisiert. Zugleich lassen Prunkfahrzeuge und Gewänder erneut den Glanz höfischer Repräsentation und ausgelassener Feste auferstehen. www.mariatheresia2017.at




 

« Zurück › An die Redaktion › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 2/20


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft
Bilder

BusChallenge 2019
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City


AKTUELLE VIDEOS

Das große Winterspezial!

Das große Winterspezial!

Der Elektrobus Heuliez GX 337e - Französisch unter Strom

Der eCitaro von Mercedes-Benz im Supertest

Coach of the year 2020: MAN Lion's Coach

Die Bus Challenge 2019 - Fahrer unter Stress

ADVERTORIALS

Bergweihnacht Innsbruck

Bergweihnacht Innsbruck

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

OR_Marktuebersicht_Bild_klein

› Marktübersicht

Jetzt entdecken!

Die große Marktübersicht der OMNIBUSREVUE

Marktübersicht Box für NL