05.04.2019MAN: Bus-Sparte läuft auf Hochtouren

MAN Truck & Bus schaut beim Geschäft mit Stadt- und Reisebussen auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

Das Unternehmen habe im vergangenen Geschäftsjahr mit insgesamt 8.310 Einheiten den höchsten jemals erreichten Auftragseingang verzeichnen können. Auch der Absatz war laut MAN beachtlich: Mit 7.204 Fahrzeugen sei dies der zweihöchste der Unternehmensgeschichte und der höchste sei der Finanzkrise 2008 gewesen.

Göran Nyberg, Mitglied des Vorstands für Vertrieb und Marketing, erklärte: „Es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, das Bus-Geschäft vom einstigen Sorgenkind zu einem sehr erfolgreichen Unternehmensbereich zu entwickeln. 2018 konnten wir den Marktanteil in Europa auf 14,5 Prozent steigern. Unsere Kunden schätzen vor allem die hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit, das ausgezeichnete Design, innovative Technologien, hohen Komfort und eine umfassende Kundenorientierung im Verkauf und beim Service.“ Und Rudi Kuchta, Leiter Product & Sales Bus, ergänzte: „Mit den Neoplan Tourliner und dem MAN Lion’s Coach haben wir im Reisebussegment zwei Top-Modelle im Feld. Und auch unsere neue Stadtbus-Generation des MAN Lion’s City bringen wir gerade erfolgreich auf den Markt. Er ist führend in Sachen Wirtschaftlichkeit und im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern von vorne herein auch für den vollelektrischen Antrieb ausgelegt, den wir 2020 in Serie bringen wollen.“ (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra