08.12.2018Mercedes-Benz Driving Experience 2018

Mercedes-Benz, Driving Experience 2018

Die Mercedes-Benz Driving Experience 2018 soll Interessierten die Möglichkeit geben, den vollelektrisch angetriebenen eCitaro, die neue Generation der Minibusse sowie die neuen Assistenzsysteme kennenzulernen und in der Praxis zu testen.

Der Mercedes-Benz eCitaro war eine der Omnibus-Neuheiten der IAA 2018. Inzwischen ist bereits der erste Omnibus ausgeliefert worden. Während der Driving Experience werden zwei Fahrzeuge dieses Typs zur Verfügung stehen.

Der neue Mercedes-Benz Sprinter ist eine komplett neue Generation der Minibusse. Zu ihnen gehören in der ersten Welle der Sprinter City 75, der Sprinter Transfer 35 und der Sprinter Mobility 23. Auch sie können während der Mercedes-Benz Driving Experience 2018 erprobt werden.

Neben den beiden anderen Neuheiten kann auch der aktuelle Safety Coach Tourismo im Rahmen des Mercedes-Benz Driving Experience getestet werden. Er kombiniert laut Daimler sämtliche verfügbaren Sicherheits- und Assistenzsysteme. Im Zentrum seiner Sicherheitstechnik stehen der Active Brake Assist 4, das Notbremssystem mit Fußgängererkennung, und der Abbiege-Assistent „Sideguard-Assist“. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra