Tirol erreicht bestes Ergebnis der Geschichte

Touristen-Boom im Winter 2002/2003


Datum:
28.05.2003

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Mit einem Zuwachs der Übernachtungen im April 2003 von 42,9% erreicht die Tiroler Tourismuswirtschaft eine neue Rekordmarke im Wintertourismus: Insgesamt 24.330.854 Nächtigungen im Zeitraum November 2002 bis April 2003 bedeutet ein Nächtigungsplus von + 1,9%. Die Umsatzsteigerung gegenüber Winter 2002 beträgt + 6%. Allein im April 2003 kamen im Vergleich zum Vorjahr über 146.000 zusätzliche Gäste nach Tirol. Die Zahlen im Einzelnen: Übernachtungen aus Deutschland (+ 55%), Belgien (+ 20,1%), Schweiz (+30,9%), Großbritannien (+ 33,3%), den Niederlanden (+ 28,4%), Frankreich (+ 25,9%), Dänemark (+ 171,9%), Schweden (+ 14,3%), Luxemburg (+ 149,5%), Spanien (+ 44%), Ungarn (78,9%), Slowakei (+ 37,2%), GUS (+ 90,6%), Australien (+ 30,4%) und Österreich (+ 15,1%). Damit konnte zwischen November und April die beste Wintersaison verzeichnet werden, die das Tourismusland Tirol je erreichen konnte. Insgesamt kamen in der Saison 2002/2003 über 86.371 zusätzliche Gäste nach Tirol. Umsatzstärkste Talschaften sind das Zillertal, die Kitzbüheler Alpen und das Ötztal, insgesamt beträgt die Umsatzsteigerungen gegenüber Winter 2002 6 Prozent.

TIROL from vivicorsi on Vimeo.



Das große Winterspezial!









Aktivieren Sie alle Cookies um den Inhalt sehen zu können.


MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.