25.06.2019Neoplan Skyliner als Erlebniswelt

Der "Flip2Go"-Bus soll Kindern und Jugendlichen in Österreich mithilfe von interaktiv-multimedialen Stationen Finanzwissen spielerisch näherbringen. Die dazu nötigen Umbauten am Neoplan Skyliner nahm das Team für Busmodifikation in Plauen vor.

Die MAN-Experten für Busmodifikation im Werk Plauen haben den „Flip2Go“-Bildungsbus realisiert. Basis des Busses ist ein Neoplan Skyliner. Seit Anfang April können in dem Bus Kinder und Jugendliche aus ganz Österreich Finanzwissen spielerisch lernen. Die österreichischen Sparkassen, Erste Bank und Erste Group wollen mit der rollenden Finanzbildungseinrichtung dazu beitragen, dass junge Menschen den Umgang mit Geld lernen und sich Wissen rund um das Thema Finanzen aneignen.

Im Bus warten auf die Kinder und Jugendlichen sieben interaktiv-multimediale Spielstationen, die sie gemeinsam oder gegeneinander bestehen müssen. In der Station „Weltreise“ sehen die Spieler beispielsweise auf einer virtuellen Schiffsreise, welchen Einfluss sie mit ihren Konsumentscheidungen in einer globalisierten Welt haben können. Dazu verfügen die räumlich voneinander getrennten Spielekabinen im Unter- und Oberdeck über leistungsstarke Gaming-PCs und eine Hifi-Ausstattung. Außerdem sind im Unterdeck barrierefreie Spielstationen für Rollstuhlfahrer, eine Garderobe und ein mit Sicherheitsglas verkleideter Check-In-Counter verbaut. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra