Neuer 10-m-Reisebus von Büssing

Zu den bekannten 11- und 12-m-Reisebussen mit Emmelmann-Aufbau hat Büssing einen neuen 10m-Reisebus entwickelt, der im Werk Salzgitter montiert und komplett karossiert wird.

Das Äußere des Busses wird bestimmt durch die moderne, funktionsgerechte Karosserie-Gestaltung mit niedriger Gürtellinie und großen, geraden Scheiben, die dem Fahrgast freie Sicht ringsum bieten.

Das Fahrwerk ist luftgefedert (Rollbalg-Luftfederung) und weitgehend wartungsfrei. Es entspricht in seinen we¬sentlichen Bauelementen - Achsaufhängung (Längs- und Querlenkerführung), Bremsen, Kupplung, Drehwellenschaltung - dem bewährten Fahrwerk der Omnibus-Baureihe „Präfekt" für den Linien- und Reiseverkehr. Der Motor ist im Heck liegend angeordnet. Je nach Wunsch wird der Unterflurdiesel U 7 D mit 156 PS (5- oder 8-Ganggetriebe) oder der U 11 D Motor mit 210 PS und 6-Ganggetriebe eingebaut. Beide Motoren sind sehr elastisch und laufleise und verfügen über hohe Leistungsreserven.(tt)

Bilder



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken