29.03.2018OR extra: Pädagogische Reisen

OR extra, Pädagogische Reisen

„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“: In diesem Sprichwort steckt wohl alles, was pädagogische Reisen heute zum Ziel haben und zudem die Erkenntnis, dass man im Kindesalter am leichtesten und schnellsten komplizierte Dinge erlernt.

Warum also nicht eine Burg als Forscher erkunden? Oder im Museum einem Schatz hinterherjagen? Destinationen haben darauf reagiert und bieten spezielle Lern-Angebote, die gleichzeitig Spaß und Abwechslung bieten, an. Dabei sind den Möglichkeiten schier keine Grenzen gesetzt. Und nicht nur die Kleinen finden Spaß an dieser Art, die Welt zu entdecken. Schließlich lautet neben allen Studien auch die Devise trotz aller Studienergebnisse: „Man lernt nie aus“. Und diese Erkenntnis sollte sich auch jeder Erwachsene erhalten. Finden Sie nicht auch?

Zum pdf des OR extra "Pädagogische Reisen" gelangen Sie über den Download-Button weiter unten.



 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 12/18


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft
Bilder
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018


AKTUELLE VIDEOS

Kleiner Bus ganz groß: Temsa MD9

Kleiner Bus ganz groß: Temsa MD9

Der Mercedes-Benz eCitaro

Kamera läuft, Bus fährt: VDL Futura FHD mit neuem Kraftstrang

VDL Futura FHD - Die neue Generation

IAA News: Hankook Busreifen

ADVERTORIALS

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

Innsbruck Tourismus

Therme Erding: The Big Wave

Bus Simulator 18

› EU-BKrFQG

Aus- und Weiterbildung

Sie suchen eine Aus- und Weiterbildungsstätte zum EU-BKrFQG? Dann sind Sie hier richtig!

Weiterbildung nach EU-BKrFQG