12.01.2018„Best of Innovation“-Auszeichnung geht an Continental

Continental, 3D-Touch-Display, Best of Innovation

Das Touch-Display mit 3D-Oberfläche von Continental wurde als „Best of Innovation“ und damit als beste Technologie in der Kategorie „Fahrzeug Audio/Video“ ausgezeichnet.

Im weltweit ersten nahezu blindbedienbaren, dreidimensional verformten Touch-Display vereint Continental das visuelle Erscheinungsbild mit einem neuartigen Bedienkonzept. „In unserer neuesten Display-Lösung vereinen wir die drei Elemente Design, Sicherheit und Nutzerlebnis. Dabei erlaubt die dreidimensionale Oberfläche nicht nur spannendes Design sondern sorgt zudem dafür, dass der Fahrer Funktionen bedienen kann, ohne die Aufmerksamkeit vom Verkehrsgeschehen zu nehmen“, sagt Frank Rabe, Leiter der Continental-Geschäftseinheit Instrumentation & Driver HMI. „Die CES Innovation Awards prämieren Technologien für Design und Ingenieurskunst auf höchstem Niveau, wir freuen uns daher sehr, diese Auszeichnung entgegen nehmen zu dürfen.“

Zur besseren Nutzerfreundlichkeit, einem schöneren Design und besseren Gestaltungsmöglichkeiten für die Automobilhersteller hat Continental die Oberfläche des neuen Touch-Displays dreidimensional gestaltet. Die 3D-Elemente erlauben laut Continental eine markenspezifische Individualisierung der Kunststoff-Oberfläche und ermöglichen gleichzeitig eine fühlbare Fingerführung. Außerdem gibt das Display bei Berührung eine haptische Rückmeldung. „Die Kombination der aktiven haptischen Rückmeldung mit dem passiven Feedback durch die dreidimensionale Oberfläche erzeugt bei einer immer komplexer werdenden Mensch-Maschine-Schnittstelle ein herausragendes Nutzererlebnis und verbessert die Bediensicherheit deutlich“, erklärt Rabe. Damit der Fahrer bei Berührung der 3D-Elemente keine versehentliche Aktivierung auslöst, wird die Berührungskraft gemessen, bevor ein Befehl ausgeführt wird. Außerdem wir der Fahrer durch die haptische Rückmeldung über die Kanten des jeweiligen Bildschirm-Elements informiert, wenn er mit dem Finger über das Display fährt.

Erstmals präsentiert wurde das 3D-Touch-Display jetzt auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

Frage des Monats

Fahrerschulung, Lenk- und Ruhezeiten, Verlag Heinrich Vogel

› Verlag Heinrich Vogel

Neuauflage

Fahrerschulung Lenk- und Ruhezeiten

Verlag Heinrich Vogel
Newsletter bestellen

› Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!

Möchten Sie jeden Donnerstag über Neuigkeiten aus der Omnibusbranche informiert werden?



AKTUELLE VIDEOS

Kamera läuft - Bus fährt: MAN Lion's Coach

Kamera läuft - Bus fährt: MAN Lion's Coach

Der neue MAN Lion's Coach

Der neue MAN Lion's City

ADVERTORIALS

Advertorial: Bus Simulator 18

Advertorial: Bus Simulator 18

Märchenhafter Winterzauber … wird präsentiert von den Swarovski Kristallwelten

Advertorial: Die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße