23.04.2019Solaris: Großauftrag von Arriva

Vor kurzem unterzeichnete Solaris Bus & Coach einen Vertrag über die Lieferung von 54 Urbino 18 CNG an die polnische Verkehrsgesellschaft Arriva.

Die Gelenkbusse Urbino 18 CNG werden laut Solaris mit komprimiertem Erdgas, das auf dem Dach in Flaschen mit einem Gesamtvolumen von 1.700 Liter gespeichert wird, angetrieben. Das CNG werde dazu an den Einsatz in Dieselmotoren angepasst. In den bestellten Modellen werden Cummins-Motoren mit einem Hubraum von 8,9 Litern und einer Leistung von 293 kW eingesetzt.

Jeder der Busse bietet laut Solaris Platz für 39 Fahrgäste. Außerdem werden die Fahrzeuge unter anderem mit akustischen Ansagen, einer Videoüberwachung innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs, einem Fahrgastzählsystem, Fahrscheinautomaten und einem Alarmsystem für den Fahrer ausgestattet.

Arriva betreibt die städtischen Linien in Warschau. Auf diesen werden auch die neuen Busse eingesetzt. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra