06.01.2019Solaris: Zwei Elektrobusse für Jurmala

Solaris, Urbino 8,9 LE electric

Der lettische Ostsee-Badeort Jurmala hat zwei Elektrobusse der Marke Solaris Bus & Coach erworben.

Die bestellten Fahrzeuge sind 8,9 Meter lange Low Entry-Fahrzeuge vom Typ Solaris Urbino 8,9 LE electric. Ausgestattet sind die beiden Elektrobusse mit Solaris High Energy-Batterien mit einer Kapazität von 160 kWh, die über einen Plug-in-Anschluss auf der rechten Seite des Busses und hinter dessen Hinterachse geladen werden. Außerdem verfügen die Busse über eine Klimaanlage, eine Alkoholsperre, gewärmte Rückspiegel und ein Set von Überwachungskameras für den Fahrgastraum und das Umfeld des Busses. Zudem bietet ein SOS-Knopf im Fahrerraum die Möglichkeit, dass der Fahrer im Bus Ereignisse aufnimmt und bei Bedarf ein Alarmsignal verschicken kann.

Die neuen Fahrzeuge sollen im dritten Quartal des Jahres 2019 eintreffen. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

Frage des Monats

Fahrerschulung, Lenk- und Ruhezeiten, Verlag Heinrich Vogel

› Verlag Heinrich Vogel

Neuauflage

Fahrerschulung Lenk- und Ruhezeiten

Verlag Heinrich Vogel
Newsletter bestellen

› Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!

Möchten Sie jeden Donnerstag über Neuigkeiten aus der Omnibusbranche informiert werden?



AKTUELLE VIDEOS

Neuer Mercedes-Benz Tourismo - Der Bus im Detail

Neuer Mercedes-Benz Tourismo - Der Bus im Detail

Mit dem Bus durch Patagonien

Kleiner Bus ganz groß: Temsa MD9

Der Mercedes-Benz eCitaro

Kamera läuft, Bus fährt: VDL Futura FHD mit neuem Kraftstrang

ADVERTORIALS

Innsbruck Tourismus

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

Innsbruck Tourismus

Therme Erding: The Big Wave