28.12.2019TimeRide wird mit Mercurius-Preis ausgezeichnet

Für seine virtuelle Reise in die Kölner Vergangenheit wurde das Unternehmen TimeRide mit dem Mercurius-Preis ausgezeichnet.

TimeRide ist für sein Angebot virtueller Zeitreisen ins kaiserliche Köln mit dem Mercurius-Preis ausgezeichnet worden. Dieser Preis wird seit 2005 vom Kölner Verkehrsverein (KVV) verliehen und würdigt Institutionen und Einzelpersonen, die den Tourismus in Köln fördern und das Image der Domstadt positiv prägen.

Beim Angebot von TimeRide unternehmen die Reisegäste im Ladenlokal am Alten Markt eine virtuelle Straßenbahnfahrt durch die Altstadt im Jahre 1909. Im originalgetreuen Nachbau einer zeitgenössischen Tram können sie bei Fahrtwind und Vibrationen mit ihren VR-Brillen die vom Krieg noch unversehrte Innenstadt mit einem 360-Grad-Rundumblick entdecken. Die Kölner Stadtgeschichte wird dank dieser Verbindung aus neuer Technik und historischen Inhalten bei TimeRide emotional erlebbar. „TimeRide erzeugt die perfekte Illusion einer Zeitreise und ermöglicht Kölnern wie Touristen einen völlig neuen Zugang zur Geschichte unserer Stadt“, sagte Thomas Günther, der Geschäftsführer des Kölner Verkehrsvereins über den Preisträger.

Seit der Eröffnung im Oktober 2017 haben über 250.000 Gäste den Kölner Standort besucht. „Als junges Unternehmen sind wir stolz über die großartige Resonanz, die TimeRide Köln erfährt. Die Würdigung mit dem Mercurius-Preis unterstreicht die Bedeutung unserer Zeitreise-Attraktion für den Tourismus-Standort Köln und zeigt, dass TimeRide Köln nur zwei Jahre nach seiner Eröffnung mitten im Herzen von Köln angekommen ist“, freute sich Jonas Rothe (Foto), der Geschäftsführer und Gründer von TimeRide.

Neben dem Kölner Standort bietet TimeRide Zeitreisen in Dresden, Berlin und München an. Weitere Standorte in Deutschland und Europa befinden sich laut Unternehmensangaben bereits in der konkreten Umsetzung. (tb)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra