Für Gourmets und Genießer

© Foto: imageBROKER/picture-alliance

Die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz setzen beim Tourismus-Marketing gezielt auf Landschaft und Kulinarik. Mit Erfolg! Der professionell aufgefrischte Mythos Rhein und Wein funktioniert sowohl bei deutschen Gästen als auch bei Besuchern aus Übersee hervorragend. Qualität steht in Sachen Genuss eindeutig im Vordergrund.


Datum:
01.11.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


An kaum einem anderen Ort lässt sich dem Weingenuss, der Kultur und dem Kulinarischen so gut frönen wie im Weinland Rheinland-Pfalz. Denn egal, ob in einer der vielen gemütlichen Gaststätten, im Winzerhof oder in der ausgezeichneten Gourmet-Küche, hier weiß man gekonnt Kulinarik und edle Weine zu verbinden. Eines haben sie dabei fast alle gemeinsam: den bewussten Griff zu landestypischen Zutaten. Herzhafte Wildgerichte aus Pfalz und Eifel, frisch gefangener Fisch aus Rhein und Mosel oder deftige Kartoffelgerichte aus Westerwald und Hunsrück sind nur einige Beispiele einer reichen Vielfalt an regionalen Spezialitäten. Von der Qualität  dieser authentischen und zugleich kreativen Küche zeugen neben den bekannten und aufstrebenden Sterneköchen der Region auch die Regionalmarken, die die einzelnen regionalen Erzeugnisse unter eigenen Dachmarken vereinen. Dazu gehören die „Regionalmarke EIFEL“, das „SooNahe“-Siegel von Hunsrück und Naheland, der Westerwälder „Kräuterwind“ ebenso wie die Dachmarke Mosel. Diese Marken weisen dem Verbraucher im Dschungel der angebotenen Waren den Weg zum heimischen Qualitätsprodukt. Vielfältig ist dabei die Palette, die von Eifeler Schinken über den Hunsrücker Käse, die Damwild-Produkte aus dem Naheland und den Mosel-Weinbergpfirsich bis zum Westerwälder Schnaps reicht.

Wein- und Erlebnisführungen in Rheinland-Pfalz. Zur regionalen Küche darf ein guter Wein in Rheinland-Pfalz nicht fehlen. Diesen genießt man bei Weinproben oft in Kombination mit einer Weinwanderung zu den schönsten und spannendsten Stellen im Weinberg. In vier rheinland-pfälzischen Weinregionen, an der Mosel und der Nahe, in der Pfalz und in Rheinhessen, gestalten die Kultur- und Weinbotschafter ein informatives und zugleich unterhaltsames Programm, um Gästen und Einheimischen die Besonderheiten der Region und des Weinbaus näherzubringen. Um das Zertifikat zum Kultur- und Weinbotschafter zu erlangen, wird ein Lehrgang absolviert, der zum Beispiel Themen wie Regionalkunde, geologische Besonderheiten, Önologie und Sensorik sowie Rhetorik und Gäste­führung beinhaltet. www.kultur-und-weinbotschafter.de

Rheinromantik, Wein und Kultur. Der Tourismus am Rhein zeigt sich zwischen dem Rolandsbogen bei Remagen und dem Mäuseturm bei Bingen von seiner schönsten Seite. Und das hat nicht nur mit dem Gesang der Loreley zu tun. Wo die Schiffer einst schwärmend in den Fluten versanken, gibt es heute viele gute Gründe, dem Charme einer Region mit außergewöhnlichen Reizen zu erliegen. Historie und moderne Lebensart verbinden sich entlang der über 100 Stromkilometer am Mittelrhein auf engstem Raum. Imposante Burgen, weltberühmte Schlösser und mittelalterliche Städte bilden dabei eine lebendige Kulisse für Musik und Theater, bei Konzerten des Mittelrhein-Musik-Festivals oder Events im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Winzer und Wirte bieten nicht nur bei Weinfesten kulinarische Highlights. Tausende bestaunen die legendären „Rhein in Flammen“-Feuerwerke. An Erlebnistagen wie „Tal toTal“ und „WIEDer ins Tal“ präsentiert sich die Region sogar autofrei. Mit sagenhaften Ausblicken locken die Premiumwanderwege Rheinsteig und RheinBurgenWeg.  Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Schiff: Zwischen zwei Welt­erbestätten – dem Obergermanisch-Raetischen Limes und dem Oberen Mittelrheintal – eröffnen sich Perspektiven auf natur- und kulturhistorische Highlights. Der Romantische Rhein bietet auch 200 Jahre nach seiner touristischen Erschließung eine Menge Raum für Entdeckungen, vom welthöchsten Kaltwassergeysir bis zum Arp-Museum für moderne Kunst im aufwendig renovierten klassizistischen Bahnhofsgebäude am Rolandseck direkt am Rhein. Und nicht zu vergessen: Fester Bestandteil jeder Gruppenreise sollte immer eine Schifffahrt mit der Weißen Flotte sein. Rhein ahoi! www.romantischer-rhein.de

(js)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.