07.06.2019Traditionell anders

Die Themen Wald und Natur haben sich zu einem Trendthema entwickelt. Deshalb stellt die Bayern Tourismus Marketing 2019 das Sehnsuchtsziel Wald und den Natururlaub in den Mittelpunkt. Die "Traditionell-anders"-Botschafter spiegeln den Facettenreichtum Bayerns abseits des gängigen "mia-san-mia"-Klischees wider.

Genuss aus der Schatzkammer des Waldes. Spitzwegerich, Pimpernelle und Wiesenschaumkraut, wenn sich die Mitglieder des Vereins Essbares Fichtelgebirge zur „wilden Küchenparty“ treffen, duftet es in der Großküche nach Wald und Wiesen. Was für den Wanderer im Fichtelgebirge nur unscheinbare Gräser sind, wird in den Händen der Wildkräuterköche zur Delikatesse. Bernhard Raab ist eines der Vereinsmitglieder und zertifizierter Wildkräuterkoch. In seinem Restaurant „Zum Loisl“ in Mehlmeisel kredenzt er Gästen Speisen wie selbst gejagtes Wild mit Wildkräutern. Für ihn ist der Wald eine wertvolle Schatz- und Speisekammer: Fichtenspitzen, Buchenknospen sowie Schwammerl holt er aus der Natur. Der Wildkräuterkoch möchte seinen Gästen zeigen, wie vielfältig einsetzbar und gesund Wildkräuter sind. Gäste haben die Möglichkeit, an Wildkräuterwanderungen sowie Kochkursen teilzunehmen. Dabei lernen sie, welche Pflanzen essbar sind, wo sie wachsen und wie sie am besten verarbeitet werden. www.bayern.by

Kultur und Genuss in der Oberpfalz. Es gibt viele Arten, eine Stadt zu erkunden – wer jedoch nichts dem Zufall überlassen und sichergehen will, dass er alle Highlights des Reise­ziels zu sehen bekommt, sollte auf professionelle Stadtführungen setzen. In Weiden in der Oberpfalz hat die Tourist-Information zu diesem Zweck ein umfangreiches Angebot entwickelt. So entgeht einem garantiert nichts von den Sehenswürdigkeiten des Ortes, der mit kulinarischen Genüssen, musikalischer Vielfalt und seinen hochwertigen Boutiquen zu einem Erlebnis für alle Sinne einlädt. Von der öffentlichen Altstadtführung über die Turm- und Märchen­führung bis hin zu Sondertouren für Gruppen – in Weiden findet jeder eine Exkursion nach seinem Geschmack. Selbstverständlich darf im Programm der Porzellanstadt ein Gang durch das Internationale Keramik-Museum nicht fehlen. Wie wichtig die Kartoffel für die Region ist, zeigt sich sowohl bei der Führung „Kartoffel trifft auf Geschichte“ als auch auf dem Wochen- und Bauernmarkt. Hier bieten Händler auch eine große Auswahl regionaler Erdäpfel-Spezialitäten feil. www.weiden-tourismus.info

Coburg – einfach märchenhaft. Pracht­volle Burgen und Schlösser erzählen oft spannende Geschichten aus vergangenen Tagen – so auch die Herzogsschlösser im schönen Coburg. Die Veste Coburg gilt beispielsweise als Wahrzeichen der Stadt und ist zudem eine der größten erhaltenen Burganlagen Deutschlands. Auch Martin Luther hat dort vorübergehend Zuflucht gefunden – die historischen Räumlichkeiten können heute noch besichtigt werden. Und nicht nur die: Dort gibt es auch internationale Kunstsammlungen zu sehen, zu denen unter anderem die ältesten Kutschen der Welt und das Kupferstichkabinett mit einer der größten grafischen Sammlungen Deutschlands zählen. Im Stadtzentrum von Coburg liegt das Schloss Ehrenburg mit seiner prachtvollen neugotischen Fassade. Auf dem Schlossplatz werden jedes Jahr tolle Konzerte und Feste veranstaltet. Aber auch das Innere überzeugt: Sowohl das Schlafzimmer von Queen Victoria als auch die Schlosskapelle, in der Walzerkönig Johann Strauss seine dritte Frau heiratete, sind einen Besuch wert. Wie im Märchen fühlen wir uns beim Anblick von Schloss Callenberg, und auch das inmitten eines wunderschönen englischen Landparks gelegene Schloss Rosenau ist ein Besuchermagnet. www.coburg-tourist.de

Kultur mit Unterhaltungswert. Wer eine Gruppenreise nach Amberg plant, kann in vielerlei Hinsicht aus dem Vollen schöpfen. Damit wissbegierigen Besuchern kein Highlight entgeht, hat die heimliche Hauptstadt der Oberpfalz ein umfangreiches Stadtführungspaket geschnürt. Neben unterhaltsamen Themenführungen wie etwa „Außenseiter in Amberg“, in der es um unehrenhafte Bewohner wie Henker, Totengräber oder Gaukler geht, erfahren Teilnehmer bei der Führung „Auf die Plätze, fertig, los!“ Details über die zahlreichen Bereiche der Altstadt, deren Brunnen und Denkmäler viel über die bewegte Vergangenheit zu erzählen haben. Eine ganz ungewöhn­liche Art, die Stadt zu erleben, ist eine Plättenfahrt auf der Vils. Wurden die kastenförmigen Transportboote früher zur Verschiffung verschiedenster Güter über die Wasserwege genutzt, sind sie nun für das reine Vergnügen im Einsatz. Statt Eisenerz füllen heute abenteuerlustige Besucher die Plätten und sehen das Stadtpanorama aus einer ganz anderen Perspektive. tourismus.amberg.de

Traditionelles Volksfest – die Nördlinger Mess’ lädt seit 800 Jahren zum Flanieren ein. Im Jahr 1219 fingen die Händler im jetzigen Nordschwaben an, nach Pfingsten ihre Waren zu verkaufen. Es wurde mit Fernhandelsgütern und Luxusartikeln wie zum Beispiel Büchern, Musikinstrumenten, Glas, Spiegeln und Gewürzen gehandelt. Was damals als Warenmesse begann, gestaltet sich mittlerweile als richtiges Event. So feiert die Nördlinger Mess’ 2019 ihr 800-jähriges Jubiläum. Kaum ein Volksfest ist älter und bietet mit seiner speziellen Mischung aus Tradition und Moderne ein Spektakel der Extraklasse. Davon konnten sich viele Generationen überzeugen. Auch in diesem Jahr lockt die Nördlinger Mess’ wieder zahlreiche Interessierte zum Flanieren und Vergnügen. Vom 21. Juni bis zum 1. Juli 2019 dreht das Riesenrad seine Runden, vor den Verzehrständen sammeln sich die Feinschmecker und Lebkuchenherzen werden verschenkt. Zusätzlich wird ein Bummelerlebnis der besonderen Art geboten: Hier kann unter freiem Himmel gestöbert und gekauft werden – und das an über 200 Marktständen. Abends heißt es, den Tag gemeinsam ausklingen lassen. Dazu laden gemütliche Biergärten zum Verweilen ein, und in Festzelten wird bei einem bunt gemischten Musikprogramm das Tanzbein geschwungen. www.noerdlingen.de




 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 7/19


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft
Bilder
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City
Tanner Reisen
Die besonderen Busse von Tanner Reisen


AKTUELLE VIDEOS

Der neue Volvo 9900 auf den Lofoten

Der neue Volvo 9900 auf den Lofoten

MAN Lion's City - ausführliche Vorstellung!

Kamera läuft, Bus fährt: Unterwegs im neuen MAN Lion's City

Der MAN Lion's City E - eine erste Kurzvorstellung

Kamera läuft, Bus fährt: Setra S 531 DT

ADVERTORIALS

Altöttinger Christkindlmarkt

Altöttinger Christkindlmarkt

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

› EU-BKrFQG

Aus- und Weiterbildung

Sie suchen eine Aus- und Weiterbildungsstätte zum EU-BKrFQG? Dann sind Sie hier richtig!

Weiterbildung nach EU-BKrFQG