-- Anzeige --

Neuer Manteltarifvertrag RLP: MOLO-Webinar für Unternehmer

16.11.2022 11:55 Uhr | Lesezeit: 5 min
Neuer Manteltarifvertrag RLP: MOLO-Webinar für Unternehmer
Die MOLO-Geschäftsführung sieht sich nach dem letzten Webinar darin bestätigt, einen echten Mehrwert für ihre Mitgliedsunternehmen geleistet zu haben. „Wir haben jetzt alle abgeholt, und auf den aktuellen Stand gebracht. Jeder dürfte jetzt optimal über die Neuerungen informiert sein", so MOLO-Geschäftsführer Heiko Nagel.
© Foto: iStock/filmfoto

Der Dachverband MOLO – Mobilität & Logistik Rheinland-Pfalz e.V. – bietet den Mitgliedern des VDV Rheinland und des VVRP eine Webinar-Reihe zum neuen Manteltarifvertrag für Arbeitnehmer im rheinland-pfälzischen Verkehrsgewerbe an. Den Anstoß dazu gaben die vielen Unternehmer-Fragen, die dem Verband nach der Einigung im Tarifstreit Ende September zugingen.

-- Anzeige --

MOLO bündelt die Interessen der beiden Mitgliederverbände VDV Rheinland e.V. und VVRP Rheinhessen-Pfalz e.V., die zusammen rund 1.400 Unternehmen aus den Bereichen Güterkraftverkehr, Möbeltransport, Kraftomnibusverkehr und Taxi-Mietwagenverkehr vertreten.

Der neue Manteltarifvertrag war aus dem harten und zähen Ringen zwischen den Sozialpartnern hervorgegangen. Er konnte bereits am 1. Oktober 2022 in Kraft treten. Dieses Inkrafttreten stand lange auf tönernen Füßen, denn die vom Land Rheinland-Pfalz in Aussicht gestellten Ausgleichszahlungen wurden zunächst nicht geleistet. Die Arbeitgeberseite hatte sich für diesen Fall ein Sonderkündigungsrecht einräumen lassen. VAV und ver.di konnten dann jedoch eine Lösung finden, die das Inkrafttreten des neuen Manteltarifvertrags sicherstellte und die Notwendigkeit berücksichtigte, dass die öffentliche Hand die Mehrbelastungen der ÖPNV-Unternehmen finanziell abfängt.

„Die mit ver.di gefundene Lösung stellt einen guten Kompromiss dar“, sagt so Rechtsanwalt und MOLO-Geschäftsführer Heiko Nagel. „Jetzt hoffen wir, dass die letzten Fragen bezüglich der Ausgleichszahlungen kurzfristig geklärt werden können, so dass dann das neue Manteltarifwerk auch tatsächlich vollumfänglich in den Betrieben angewendet werden kann.“

Das neue Manteltarifvertragswerk hat bei den Unternehmen viele praktische Fragen aufgeworfen, unter anderem darüber, wann welche Änderungen in welcher Form umzusetzen sind, unter welchen Voraussetzungen die konkreten Ansprüche entstanden, wo die Unterschiede zum alten Tarifwerk liegen und welche verschiedenen Welten der neue Manteltarifvertrag hinsichtlich der Arbeitszeitregelungen abbildet. Bei MOLO war man beeindruckt von der Resonanz.

Die Webinar-Reihe behandelt die Themen:

Modul 1: Tarifpolitischer Spagat – Bericht über die aktuelle Gemengelage
Modul 2: Anwendung der Tarifverträge – Hier: Wichtigste entgeltrelevante Regelungen
Modul 3: Zukünftige Vergütung von Arbeitsunterbrechungen (geteilte Dienste) – Welche Regelung greift wann?

Man werde die Mitglieder auch weiterhin mit allen Informationen versorgen und sie individuell zu den Tarifwerken beraten, hieß es aus der MOLO-Geschäftsführungsebene.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.