-- Anzeige --

"Busfahrer des Jahres“ im Landkreis Ludwigsburg: Gelernter Goldschmied holt Gold am Steuer

Den Wechsel vom Goldschmied zu seinem Traumberuf Busfahrer hat er nicht bereut, jetzt wurde er in seinem neuen Beruf geehrt: Andras Jagica ist Busfahrer des Jahres im Landkreis Ludwigsburg geworden
© Foto: Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)

Der 44-jährige Andras Jagica vom Busunternehmen Knisel wurde zum „Busfahrer des Jahres“ im Landkreis Ludwigsburg gewählt.


Datum:
08.09.2022
Autor:
Mireille Pruvost
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit 2018 lenkt der 44-Jährige die tonnenschweren und bis zu zwölf Meter langen Linienbusse vom Busunternehmen Knisel. Gelernt hat der Stuttgarter Vollblut-Busfahrer etwas anderes:Er ist gelernter Goldschmied. "Mein Traumberuf war aber immer schon Busfahrer, deshalb bereue ich den Wechsel bis heute nicht“, sagt der neue Busfahrer des Jahres im Landkreis Ludwigsburg.

Auch sein Onkel war Busfahrer - und wurde sein Vorbild

Dass Andras Jagica beim Busunternehmen Knisel gelandet ist, kommt nicht von ungefähr: „Mein Onkel war über 40 Jahre Busfahrer bei Knisel. Ich kenne das Busunternehmen schon sehr lange. Als Kind war ich oft mit meinem Onkel im Bus unterwegs, er hat mir viel über Busse erzählt", sagt Jagica. Es habe nicht lange gedauert, bis auch er Feuer und Flamme gewesen sei und unbedingt mit so großen Fahrzeugen fahren wollte. "Ich bin sehr stolz, dass ich in die Fußstapfen meines Onkels treten durfte – er ist mein großes Vorbild.“ Kein Wunder also, dass Andreas Jagica.das Buslenken im Blut liegt.

Die Freude mekrt man dem Busfahrer an

Matthias Knisel, Jagicas Chef, ist mächtig stolz darauf, dass einer von seinen Busfahrern den Titel nach Hause gefahren hat: „Andras Jagica bringt alles mit, was ein guter Fahrer braucht: Er ist freundlich zu den Fahrgästen, hat das nötige Fingerspitzengefühl, um die Busse auch durch enge Straße zu manövrieren und man kann sich immer auf ihn verlassen. Außerdem merkt man ihm die Freude bei der Arbeit einfach an. Die Auszeichnung ‚Busfahrer des Jahres‘ hat er sich wirklich verdien.“

Wettbewerb existiert seit 2004

Der Wettbewerb „Busfahrer/in des Jahres“ wird vom VVS seit 2004 ausgeschrieben, also in diesem Jahr bereits zum 19. Mal. Fahrgäste konnten ihre Nominierungen zum Busfahrer des Jahres online einreichen und eine Jury aus Vertretern des VVS, der Verbundlandkreise und der regionalen Busunternehmen haben anschließend die „Busfahrer/innen des Jahres 2022“ in allen fünf Verbund-Landkreisen und der Stadt Stuttgart gewählt.

Neben dem Titel "Busfahrer des Jahres“ darf sich Andreas Jagica über einen Einkaufs-Gutschein im Wert von 200 Euro freuen, den er in verschiedenen Geschäften in Ludwigsburg einlösen kann.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.