-- Anzeige --

IRU baut Adresspool auf

Unternehmensnetzwerk soll helfen, wenn der eigene Fahrer wegen der 7-Tage-Regelung nicht mehr eingesetzt werden kann.


Datum:
19.10.2006
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Die IRU möchte einen Adresspool aufbauen, in dem sich Unternehmen registrieren können. Sie müssen allerdings einem Verband angehören, der Mitglied der IRU ist. Grund ist der ab April 2007 geplante Wegfall der 12-Tage-Regelung. Die IRU strebt an, Partnerschaften zwischen Reisebusunternehmen zu ermöglichen, so dass ein Unternehmens-Netzwerk entsteht. Bei der IRU kann dann nachgefragt werden, ob ein Unternehmen bekannt ist, das in der gewünschten Region einen Fahrer zur Verfügung stellt, wenn der eigene nicht mehr eingesetzt werden kann. Die IRU braucht die Kommunikationsdaten der Unternehmen und möchte wissen, ob ein Fahrer mit Bus oder ein Fahrer zur Kooperation zur Verfügung gestellt werden kann. Unternehmen können die Daten an ihre Landesverbände schicken. Hilfreich wäre auch ein kurzes Firmenprofil
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.