-- Anzeige --

Der Drachenstich: Freiluft-Spektakel in Furth im Wald

Der ungeheurliche Hauptdarsteller im "Drachenstich" ist ein meterhoher Roboter mit jeder Menge Spezialeffekten.
© Foto: obx-news/Tourist-Info Furth im Wald

Der "Drachenstich" ist das wahrscheinlich älteste noch lebendige Freiluft-Spektakel Deutschlands.


Datum:
10.08.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jeden Sommer – abgesehen von den beiden Sommern im Zeichen der „Corona“-Pandemie – wird es im ostbayerischen Furth im Wald unweit der böhmischen Grenze aufgeführt. Auch heuer wieder. Hauptdarsteller des aktionsreichen Volksschauspiels ist traditionell ein Feuer speiender Drache, der in seiner neuesten Version mit fast fünf Metern Höhe und über 15 Metern Länge beeindruckende Dimensionen erreicht. Zum Leben erweckt wird er in diesem Jahr vom 5. bis 21. August.

Rekordverdächtig: die Technik, die das voll bewegliche Fabeltier lebendig werden lässt. Denn der Further Drache ist der größte Lauf-Roboter der Welt. Er verfügt über ein hochmodernes und hochkompliziertes elektronisches Innenleben einschließlich zahlreicher eingebauter Spezialeffekte. Damit gerät das High-Tech-Ungeheuer zu einem Millionen Euro teuren Symbol für die Verbindung der großen Geschichte Europas mit dem erlebbaren Hier und Heute, sagen Fans. Seit 2013 gibt es für den Drachen sogar einen eigenen Eintrag im "Guinness-Buch der Rekorde". Mehr Informationen unter www.drachenstich.de.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.