-- Anzeige --

Digitaler Meldeschein entlastet Beherbergungsbetriebe

© Foto: DTV

Als längst überfällig begrüßt der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) den Beschluss des Bundeskabinetts, den digitalen Meldeschein für Beherbergungsbetriebe zuzulassen.


Datum:
24.09.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Deutschland war bislang jeder Gastgeber, vom Hotelier über die Vermieter einer einzelnen Ferienwohnung bis zum Anbieter von Camping- und Reisemobilstellplätzen verpflichtet, von jedem Gast einen Meldeschein ausfüllen zu lassen und diesen ein Jahr lang aufzubewahren. Nun entschied das Bundeskabinett, auch den digitalen Meldeschein für Beherbergungsbetriebe zuzulassen. „Das spart nicht nur unzählige Tonnen von Papier, sondern senkt auch Kosten und Bürokratie bei der Aufbewahrung und Entsorgung der Meldescheine“, so DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz. „Der digitale Meldeschein ebnet darüber hinaus den Weg für neue innovative technische Lösungen beim Check-In“.

Wichtig sei aber, dass die Einführung des digitalen Meldescheins zunächst freiwillig bleibe. Eine Umstellung könne so nach und nach erfolgen.

Seit Jahren fordern DTV und die Tourismusbranche, zumindest optional einen vollständig digitalen Meldeschein zu erlauben. Bisher beharrte die Bundesregierung auf eine eigenhändige Unterschrift des Gastes auf einem Papier-Meldeschein. Laut Regierungsentwurf können Meldescheine künftig vollständig digital abgewickelt werden. Über den Gesetzentwurf der Bundesregierung wird jetzt der Deutsche Bundestag beraten. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.