30.04.2014Krakau setzt auf Elektrobus von Solaris

Am 29. April 2014 begann in Krakau die einjährige Erprobung eines Solaris Urbino 12 electric.

Der Städtische Verkehrsbetrieb Krakau und Solaris Bus & Coach unterschrieben einen Pachtvertrag für diesen Zeitraum. Die Ergebnisse des Dauertests sollen dem Krakauer Verkehrsbetrieb bei der Entscheidung über einen Kauf einer größeren Zahl von Elektrobussen helfen. Das Fahrzeug ist mit Batterien mit einer Kapazität von 210 kWh ausgestattet. Ein Ladegerät mit einer Leistung von 100 kW, welches ebenfalls Solaris geliefert hat, wird den Batteriebus nachts im Depot laden. Eine der technologischen Innovationen im Bus ist die Nutzung der elektrischen Achse ZF AVE 130, in der zwei radnahe elektrische Motoren verbaut sind. Dank dieser Neuerung ist der Urbino electric noch leichter und kann eine größere Anzahl von Passagieren mit an Bord nehmen. Dank dieser Elektroachse ist auch die Zahl der stufenlos zugänglichen Sitzplätze größer als bei den Urbino-Bussen mit konventionellem Dieselantrieb, die den Krakauer Fahrgästen bereits sehr gut bekannt sind.

„In den nächsten Jahren scheinen die Investitionen in emissionsfreie ÖPNV-Fahrzeuge unausweichlich zu sein. Krakau schaltet sich ebenfalls in diesen gesamteuropäischen Trend ein, Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben aus den Stadtzentren zu verbannen. Einer der vielen Gründe dafür ist, dass die Emissionen von Verbrennungsmotoren die Hauptursache für den in Krakau auftretenden Smog sind, worüber sehr wenig gesprochen und geschrieben wird", unterstreicht Julian Pilszczek, Vorstandsvorsitzender des Städtischen Verkehrsbetriebs Krakau.

Der Elektrobus von Solaris wird auf der Linie 154 getestet, die von der Haltestelle Hauptbahnhof Ostseite nach Prądnik Biały führt. Die Ladung des Busses, die nachts erfolgen wird, reicht laut Solaris für den ganztägigen Betrieb des Fahrzeugs. Im Elektrobus gelten die gewöhnlichen Fahrkarten des Krakauer Nahverkehrs. Solaris verkaufte seine Batteriebusse bislang nach Klagenfurt (Österreich), Braunschweig, Düsseldorf und Hamburg (Deutschland) sowie Västerås (Schweden). (ah)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

Frage des Monats

Fahrerschulung, Lenk- und Ruhezeiten, Verlag Heinrich Vogel

› Verlag Heinrich Vogel

Neuauflage

Fahrerschulung Lenk- und Ruhezeiten

Verlag Heinrich Vogel
Newsletter bestellen

› Kostenloser Newsletter

Jetzt abonnieren!

Möchten Sie jeden Donnerstag über Neuigkeiten aus der Omnibusbranche informiert werden?



AKTUELLE VIDEOS

Mit dem Bus durch Patagonien

Mit dem Bus durch Patagonien

Kleiner Bus ganz groß: Temsa MD9

Der Mercedes-Benz eCitaro

Kamera läuft, Bus fährt: VDL Futura FHD mit neuem Kraftstrang

VDL Futura FHD - Die neue Generation

ADVERTORIALS

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

Innsbruck Tourismus

Therme Erding: The Big Wave

Bus Simulator 18