-- Anzeige --

Deutlich weniger Verkehr auf Deutschlands Autobahnen

© Foto: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat die Verkehrsmengen auf Autobahnen im April analysiert. Das wenig überraschende Ergebnis: Die coronabedingten Ausgangsbeschränkungen treffen auch den Verkehr.


Datum:
02.05.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In der ersten Aprilwoche ging der gesamte Kraftfahrzeugverkehr um 55 Prozent gegenüber dem Zeitbereich vor den coronabedingten Einschränkungen zurück, schreibt die BASt in einer aktuellen Pressemitteilung. In der Osterwoche waren die Auswirkungen sogar noch stärker. In diesem Zeitraum sei das Verkehrsaufkommen auf deutschen Autobahnen um 64 Prozent zurückgegangen. Beim Schwerverkehr war ein Rückgang um 30 Prozent in der ersten Aprilwoche und um 56 Prozent in der Osterwoche zu verzeichnen.

Rückgang der einzelnen Verkehrsmittel

Betrachtet man die einzelnen Verkehrsmittel, fällt auf, dass sich deren Anteil am gegenwärtigen Verkehr auf den Autobahnen deutlich unterscheidet. Mit einem Rückgang von 84 Prozent liegen Busse deutlich vorne, berichtet die BASt. Dicht gefolgt allerdings von Pkw mit 68 Prozent. Bei Sattelzügen wurde in der Woche vor Ostern der geringste Rückgang von 27 Prozent ermittelt, während in der Osterwoche der Rückgang 54 Prozent betrug.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.