Partnerschaft für Digitalisierungsoffensive

© Foto: stadtratte/stock.adobe.com

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) und das Berliner Technologieunternehmen „door2door“ wollen künftig gemeinsam die digitale Transformation des Nahverkehrs vorantreiben.


Datum:
26.06.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Der bdo hat eine strategische Partnerschaft mit dem Unternehmen „door2door“ geschlossen. Ziel sei die Erarbeitung einheitlicher technischer Lösungen, Standards und Dienstleistungen, die es den Mitgliedsunternehmen des bdo ermöglichen, bundesweit neue digitale Mobilitätsangebote im öffentlichen Personennahverkehr erfolgreich anzubieten. „Der Bus ist das Rückgrat des Nahverkehrs in Deutschland. Klimafreundlich, flexibel und verlässlich ermöglicht die Busbranche seit Jahren Mobilität in allen Lebensbereichen – und das bis tief hinein in jeden Winkel im ländlichen Raum. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Unternehmen derzeit vor große Herausforderungen gestellt. Umso wichtiger ist es, dass wir uns jetzt für die Zukunft bereitmachen, neue Geschäftsmodelle ergründen und durch Innovation und Digitalisierung Synergieeffekte und Effizienz heben,” erklärte Anja Ludwig, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des bdo.

Zum Auftakt der Kooperation fand am 23. Juni ein interaktiver Workshop im von „door2door“ entwickelten Format Lab4Mobility statt. Busunternehmer aus allen Teilen der Republik haben über ihre aktuelle Situation, die verkehrlichen Herausforderungen und Ziele mit und Erwartungen an bedarfsgesteuerte flexible Bedienformen berichtet, schreibt der bdo. Gemeinsam mit dem Technologieunternehmen hätten die Teilnehmer zentrale Aspekte der Partnerschaft – wie datenbasierte Planung und Simulation neuer Angebote, Projektmanagement und Inbetriebnahme aber auch Anforderungen und Wünsche der bdo Mitglieder an etwaige technische Systeme – diskutiert. Zudem wurden mögliche Anwendungsfelder von On Demand-Verkehren für die mittelständischen Busunternehmer identifiziert und auf ihre verkehrliche, soziale, ökologische und wirtschaftliche Eignung untersucht.

Künftig soll die Zusammenarbeit in folgenden Formaten verstetigt und vertieft werden, freuen sich die bdo-Verantwortlichen.

HASHTAG


#Digitalisierung

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.