-- Anzeige --

Ticketpreise: Energiekrise zwingt Unternehmen zu Preissteigerungen

Ticketpreise: Zum Heulen, für alle Beteiligten. Denn es steigen nicht nur die Preise im ÖPNV. In manchen Ländern fahren Menschen, die sich ihre Lebenshaltungskosten nicht mehr leisten können, legal "schwarz". Ob das die Zukunft des "9-Euro-Tickets" ist?
© Foto: iStock/bernardbodo

Die Preisspirale dreht sich unaufhaltsam und schraubt sich nach oben - und die ersten Verkehrsverbünde reichen die gestiegenen Kosten an die Fahrgäste weiter.


Datum:
14.09.2022
Autor:
dpa/Judith Böhnke
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

So etwa der Verkehrsverbund Warnow (VVW), der die Ticketpreise gerade um rund 6,6 Prozent erhöht hat. Die Tarifanpassung trete zum 1. Oktober in Kraft, teilte Geschäftsführer Stefan Wiedmer am Dienstag mit. „Damit schlägt sich die Energiekrise unvermeidbar auch in den Preisen bei Bus und Bahn nieder.“ Zuletzt hatte der VVW im Februar 2021 seine Tarife erhöht, wie es hieß.

Ab dem 1. Oktober kostet eine Einzelfahrkarte für den Geltungsbereich Rostock den Angaben zufolge 2,60 Euro. Gespart werden könne weiterhin mit der 4er-Karte zu 9 Euro oder 2,25 Euro je Fahrt. In den Stadtverkehren von Güstrow und Bützow liege der Preis für eine Einzelfahrkarte zukünftig bei 1,80 Euro. Mit der 4er Karte bleibe er unverändert bei 1,60 Euro je Fahrt. Ein Abo koste künftig monatlich 54 Euro für die Tarifzone Rostock und 112 Euro für das VVW-Gesamtnetz.

(dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.