Warnung vor Nebentätigkeiten am Steuer

© Foto: obs/ADAC/ÖAMTC/Wilhelm Bauer

Ganz gleich ob Bus, Auto, Fahrrad oder E-Scooter – Nebentätigkeiten am Steuer haben immer negative Einwirkungen auf das Fahrverhalten. Das ergab eine aktuelle Studie von ADAC und ÖAMTC.


Datum:
15.07.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Werden Nebentätigkeiten wie das Öffnen einer Trinkflasche oder das Lesen einer SMS während der Fahrt mit einem Bus, Pkw, auf einem Fahrrad oder E-Scooter erledigt, führen diese Tätigkeiten fast zwangsläufig zu teils schwerwiegenden Fahrfehlern, schreibt der ADAC in einer aktuellen Pressemitteilung. Gleichzeitig steige das Risiko zu verunglücken massiv.

In der Untersuchung waren die Studienteilnehmer aufgefordert, auf einem gesicherten Testgelände unterschiedlich ablenkende Tätigkeiten während der Fahrt durchzuführen. So mussten die Probanden beispielsweise ein Ziel in ein Navigationsgerät eingeben, das Smartphone zum Lesen und Schreiben einer Nachricht nutzen oder ein Objekt im Straßenraum ausfindig machen.

Reaktionszeit nimmt stark ab

Das Ergebnis: Trotz guter Reaktionszeiten, die unmittelbar vor der Testfahrt erhoben wurden, konnten die Probanden als Pkw-Fahrer unvorhergesehenen Ereignissen in neun von zehn Fällen nicht rechtzeitig ausweichen, da der Blick nicht auf die Straße gerichtet war. Besonders gefährlich sei das Lesen oder Verfassen von SMS, E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten, warnt der ADAC. So zeigte sich bei den Testfahrten, dass mehr als ein Drittel aller Probanden zumindest einmal die Mittellinie überfuhren, 20 Prozent sogar öfter. Dabei befanden sich die Fahrzeuge bis zu vier Sekunden im Gegenverkehr.

HASHTAG


#Ablenkung

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.