HJS: Infektions-Schutzscheiben für mehr Sicherheit im ÖPNV

© Foto: HJS

Das Unternehmen HJS Emission Technology GmbH & Co. KG hat Infektions-Schutzscheiben für Fahrer und Fahrgäste entwickelt. Das Konzept soll dazu beitragen, in der aktuellen Situation das Vertrauen in den ÖPNV als nachhaltiges und sicheres Transportmittel zu erhalten.


Datum:
15.07.2020
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das derzeit für Busse von MAN und Mercedes lieferbare HJS ESG-Sicherheitsglas kann sowohl als Abtrennung zwischen Fahrerraum und dem restlichen Fahrzeugbereich als auch zwischen den einzelnen Sitzreihen der Fahrgäste eingesetzt werden. Als zuverlässiger Nies- und Spuckschutz sorgen die Scheiben dafür, dass das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus im Inneren des Busses auf ein Minimum reduziert wird, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Versionen für Busse des Hersteller Solaris sind in Vorbereitung und auf Anfrage erhältlich.

Die Infektions-Schutzscheiben sind laut Hersteller TÜV-geprüft, extrem bruch- und kratzfest sowie brand- und splittersicher, Formstabilität ist auch bei hohen Temperaturen gegeben. Neben ihrem primären Zweck, dem Infektionsschutz, eignen sich die Schutzscheiben außerdem als Werbeträger.

Einfache Installation und robuste Konstruktion

Das HJS ESG-Sicherheitsglas ist für alle Sitz-Varianten (50 bis 150 Zentimeter) lieferbar. Die Installation der zuverlässigen und stabilen freitragenden Haltekonstruktion ist dabei durch ein modulares typenübergreifendes und vollständig entkoppeltes Verbindungssystem äußerst variabel. Ein entsprechendes Patent wurde von HJS bereits angemeldet.

HASHTAG


#HJS

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.