-- Anzeige --

Touristik: Festung Königstein erweitert Angebot für Reisegruppen

Eine Führung mit kurzen Wegen und reichlich Ruhepausen richtet sich speziell an Besucher, die nicht gut zu Fuß sind
© Foto: Euroluftbild.de/Martin Elsen

Noch stärker als bisher will man auf der Festung Königstein auf zielgruppenspezifische Erlebnisse setzen, dabei werden auch ausgefalle Wünsche erfüllt.


Datum:
22.04.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Etwa 40 Minuten vom Stadtzentrum von Dresden entfernt, thront die Festung Königstein in spektakulärer Lage auf einem Tafelberg, 247 Meter über der Elbe, umgeben von der malerischen Nationalparkregion Sächsische Schweiz. Auf der berühmten Festung im Elbsandsteingebirge will man künftig verstärkt auf zielgruppenspezifische Erlebnisse setzen. „Immer mehr Reiseveranstalter suchen nach einzigartigen Erlebnissen, zugeschnitten auf eine spezielle Zielgruppe. Darauf stellen wir uns ein“, führte Simone Voigt, Ansprechpartnerin für Reiseveranstalter bei der Festung Königstein, aus.

So seien die Basisführungen in den aktuellen Gruppenprogrammen jetzt noch fokussierter auf bestimmte thematische Interessen oder auf besondere Bedürfnisse der Gruppen zugeschnitten. Eine Feinabstimmung erfolge im Gespräch mit den Veranstaltern. Dabei gehe man auch auf ausgefallene Wünsche ein, betonte Voigt und nennt als Beispiele einen Weinausschank im Fasskeller, ein kurzes Orgelkonzert in der ältesten Garnisonskirche Sachsens oder einen Generalstabsempfang mit sächsischen Gaumenfreuden.

Spezielle Führung mit kurzen Wegen und Ruhepausen

Zu den Zielgruppen, die die Festung verstärkt in den Blick nehmen will, gehören Senioren und Menschen, die nicht gut zu Fuß sind. Bereits seit längerem erweitert die Anlage ihr barrierefreies Angebot. Seit letztem Jahr gibt es nun auch eine spezielle Führung für diese Zielgruppe – mit kurzen Wegen und reichlich Ruhepausen. „Festung bequem“ heißt der 45-minütige Spaziergang vom Festungseingang über den Paradeplatz und die Garnisonskirche zur Panoramaaussicht an der Friedrichsburg. Unterwegs können sich die Besucher immer wieder setzen und entspannt den Geschichten der Gästeführer lauschen.

Ein Highlight für besondere Anlässe wie Jubiläumstouren oder Dankesfahrten ist die Führung „Festung exklusiv“. Die Gäste erhalten dabei Einblick in sonst nicht zugänglich Räume. Dazu gehört die barocke Friedrichsburg mit dem einzigartigen „Tischlein deck dich“ – einem Hubtisch, an dessen Vorgänger August der Starke dinierte. Insgesamt stehen 14 thematische Touren zur Wahl, darunter Spezialführungen wie „Festung bei Nacht“ oder „Weggesperrt und vergessen“ über die politischen Gefangenen der „Sächsischen Bastille“.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.