29.12.2019Hallstatt beschränkt Anzahl an Reisebussen

Das österreichische Hallstatt reagiert auf die seit Jahren steigende Anzahl an Reisebussen mit einer Beschränkung ab Mai 2020.

Rund eine Million Tagesgäste besuchen jährlich das kleine Dorf Hallstatt in Österreich. Zu viel für die Ortschaft, die nun ein ähnliches Bus-System wie in Salzburg einführen will.

So sollen ab Mai 2020 pro Tag nur noch maximal 54 Busse in den Ort fahren dürfen. Die Mindestaufenthaltsdauer betrage zwei Stunden und 20 Minuten, schreibt der bdo. Zudem müssten Reiseunternehmer im Vorfeld online ihren jeweiligen Slot buchen und 80 Euro zahlen. Bei Ankunft müsse der Fahrer seine Gäste am Terminal aussteigen lassen und anschließend auf einen Busparkplatz fahren. Später könnten die Gäste dann am Terminal wieder abgeholt werden.

Bereits im März und April sei eine Testphase geplant. Am 1. Mai tritt die Verfügung dann aller Voraussicht nach in Kraft.

Weitere Informationen gibt es unter https://www.hallstatt.net/parken-in-hallstatt/busparkplatz/. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra