-- Anzeige --

Akasol präsentiert neues Batteriemodul

© Foto: Akasol / Alexander Heimann

Während der Battery Show Europe hat das Unternehmen Akasol erstmals ein Rundzellen-Batteriemodul mit sehr hoher Energiedichte vorgestellt.


Datum:
15.05.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das neue „AKAModule 60 CYC" entspricht laut Unternehmen mit seinen Maßen dem PHEV2 Modul-Format und kann in die Systemumgebung dieses Standards verbaut werden. Trotz der sehr hohen Energiedichte von 221 WH/kg biete das 2,66 kWh-Batteriemodul eine Leistungsdichte von bis zu 433 W/kg und eine im Vergleich zu anderen Hochenergie-Lösungen hohe Zyklenfestigkeit. Das neue Batteriemodul kommt ab Ende 2018 erstmals in Kundenapplikationen in der Erprobung zum Einsatz. Anschließend soll die Serienfertigung realisiert werden.

Die Batteriesysteme verfügen über eine standardisierte Flüssigkühlung, die ohne exotische Kühlmittel auskommt. Akasol arbeitet dabei mit einen regulären Wasser-Glykol-Gemisch, das in der Automobilindustrie in zahlreichen Anwendungen genutzt wird. Entsprechende Komponenten zur Aufbewahrung und Zirkulation des Kühlmediums müssten daher nicht aufwendig in die Fahrzeugarchitektur integriert und validiert werden.

„Mit dem neuen Rundzellen-Batteriemodul geben wir Bussen oder Trucks die notwendige Ausdauer, um im täglichen Einsatz über weite Strecken bestehen zu können. Durch die erheblich gesteigerte Reichweite der Fahrzeuge werden auch die Anforderungen an eine Ladeinfrastruktur in vielen Anwendungen entscheidend verringert. Dass die Nachfrage bei unseren Kunden steigt, zeigt, wie dynamisch sich der Markt entwickelt und wie unterschiedlich die Anforderungen an Batteriesysteme für Nutzfahrzeuge sind. Mit unserer langjährigen Erfahrung sind wir gerne der Partner, um individuelle Lösungen zu realisieren“, erklärt Stephan Raiser, Mitgründer und Entwicklungsleiter von Akasol.

Nach der Premiere im Rahmen der Battery Show Europe sollen die beiden Batteriesysteme „Akasystem 15 OEM 50 PRC“ und „Akasystem 15 AKM 60 CYC“ ab Ende des Jahres für Musteranwendungen zur Verfügung stehen. Die Serienfertigung ist in der Folge geplant. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.