-- Anzeige --

Ausländische Umweltzonen im Blick

© Foto: Green-Zones GmbH

Busse, die ins Ausland fahren, müssen die dortigen Umweltzonen kennen. Eine App von Green-Zones liefert hierzu wichtige Informationen.


Datum:
22.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Liegt das Reiseziel in der Umweltzone? Darf der Fahrer heute mit seiner Plakette in die Umweltzone einfahren? Wie kann er die Umweltzone eventuell umfahren? Entscheidend ist in vielen Fällen zu wissen, welche Farbe oder Klasse eine Vignette oder Plakette haben muss, um in eine nationale Feinstaub- oder NOx-Umweltzone aktuell einfahren zu dürfen. Ebenso ist relevant, an welchen Tagen und Uhrzeiten welche von bis zu 17 verschiedenen Fahrzeugtypen ein Einfahrverbot in eine ständige, feste oder in eine wetterbedingte, temporäre Umweltzone haben. Mit der App lässt sich ermitteln, wo sich die Umweltzonen befinden, welche Plaketten benötigt werden und wo man zur Not das Fahrzeug stehen lassen sollte. Außerdem können darüber die notwendigen Plaketten direkt bestellt werden.

Seit diesem Sommer gibt es beispielsweise auch in Brüssel eine Registrierungspflicht, bevor man in die Umweltzone einfährt. Und in Spanien wurde außerdem in diesem Jahr eine Umweltzone in Barcelona eingeführt.

Außerdem zu beachten: Im Gegensatz zu Deutschland kann man die Vignetten im Ausland oft nur online beantragen und muss dann eine längere Wartefrist einplanen, bis die Plakette tatsächlich im Briefkasten landet.

Die Green-Zones-App kann kostenlos im App-Store von Apple oder bei Google Play heruntergeladen werden. (mp) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.