-- Anzeige --

Baden-württembergischer Verkehrsminister besucht Init

© Foto: INIT

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann informierte sich bei dem Technologieunternehmen Init darüber, wie die Mobilität der Zukunft gestaltet werden kann.


Datum:
29.06.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Init hat in den vergangenen Jahren zahlreiche internationale Projekte mit dem Ziel realisiert, den ÖPNV attraktiver zu gestalten. Weil auch der baden-württembergische Verkehrsminister dieses Ziel verfolgt, hat er sich über die aktuellen Entwicklungen informiert. So gab er beispielsweise vor kurzem den Anstoß für den geplanten Baden-Württemberg-Tarif, der in allen Bussen und Bahnen gleichermaßen gelten soll.

Besonders stolz ist Init nach eigenen Angaben auf sein Leuchtturmprojekt für „Smart Ticketing“, das in Portland in den USA implementiert wurde. Von konventionellen Ticketingsystemen unterscheide es sich vorrangig dadurch, dass während des Ein- und Auscheckens keine aufwändige Transaktion ausgeführt, sondern nur noch eine eindeutige ID vom jeweiligen Identifikationsmedium gelesen werden muss. In diesem Abbau jeglicher Zugangsbarrieren über Tarif- und Zonengrenzen hinweg sah auch Hermann den Schlüssel zu einem erfolgreicheren ÖPNV-Angebot im „Ländle“. Außerdem werde eine offene Systemarchitektur zur Integration mehrerer Mobilitätsdienstleister auf einheitlichen Plattformen immer wichtiger. Solche „Mobility as a Service“ Angebote würden eine einheitliche Buchungs- und Bezahlungsplattform mit standardisierten Programmierschnittstellen erfordern. Nur durch sie sei es letztendlich möglich, dass Fahrgäste in einer einzigen App Start und Ziel ihrer geplanten Reise eingeben können und sie die besten Optionen vorgeschlagen bekommen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.