-- Anzeige --

Forderung: Schwarzfahren muss Straftatbestand bleiben

© Foto: ddp/Yannik Willing

Laut Verband Mitteldeutscher Omnibusunternehmer (MDO) fordern Busunternehmer, dass das Erschleichen von Beförderungsleistungen auch in Zukunft kein Kavaliersdelikt ist.


Datum:
20.02.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nachdem der deutsche Richterbund kürzlich dafür plädiert hat, den Umgang mit Schwarzfahrern zu überdenken, um die Justiz zu entlasten, hat der MDO eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen des Mitteldeutschen Omnibusverbandes in Thüringen und dem Landesverband der Omnibusunternehmer in Sachsen-Anhalt durchgeführt. Diese habe ergeben, dass die Herabstufung des Schwarzfahrens auf eine Ordnungswidrigkeit als inakzeptabel angesehen werde. Die Busunternehmer befürchten laut MDO, dass von dieser Entscheidung eine Signalwirkung in der gesellschaftlichen Wahrnehmung ausgehen würde und die Änderung ein Freibrief für alle notorischen Schwarzfahrer darstelle.

Indes werden die Forderungen seitens der Politik nach mehr Eigenkontrolle der Verkehrsunternehmen immer lauter, was sich jedoch aufgrund der verschiedenartigen Herausforderungen im Hinblick auf die Beförderungserschleichung laut MDO schwierig gestalten dürfte. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.