-- Anzeige --

Grob rücksichtslos geradeaus

© Foto: Getty Images/Polka DOT/RFphotos.com

Ein Auto überholte an einer Kreuzung – bei "Gelb" und auf der Linksabbiegerspur. Es fuhr geradeaus und krachte in ein entgegenkommendes Fahrzeug, das links abbiegen wollte.


Datum:
03.08.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Überholer haftete für die Unfallfolgen allein, entschied das Landgericht Essen, denn er habe „grob rücksichtslos“ gehandelt, indem er „unzulässig von der lediglich für den Linksabbiegerverkehr gewidmeten und freigegebenen Fahrbahn die Fahrt in gerader Richtung“ fortgesetzt habe. Die Betriebsgefahr des Unfallsgegners trete deshalb vollständig zurück.

Zur Begründung führte das Gericht aus, dass der Abbieger nicht gegen Paragraf 9 Abs. 3 StVO („Wer abbiegen will, muss entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen“) verstoßen habe, wenn „im Gegenverkehr der erste Fahrzeugführer gut erkennbar vor der roten Ampel anhält und nicht mehr mit dem Einfahren anderer Verkehrsteilnehmer in den Kreuzungsbereich zu rechnen ist“.

Landgericht Essen

Aktenzeichen 3 O 75/17

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.