-- Anzeige --

Großstädte fordern Elektrobusse von Industrie

© Foto: stockWERK/stock.adobe.com

Deutschlands Nahverkehrsbetriebe fordern die Industrie dazu auf, Elektrobusse zu bauen, um auf emissionsfreie Busflotten umsteigen zu können.


Datum:
11.08.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel machen sieben deutsche Großstädte, darunter Berlin, Hamburg und München, Druck auf die Industrie, um die Entwicklung von Elektrobussen voranzutreiben. Henrik Falk, Chef der Hamburger Hochbahn, sieht die Autobauer in der Pflicht: „Sie müssen zeigen, dass sie in der Lage sind, serienreife E-Busse zu liefern. Der Markt ist da.“ Bislang gibt es nach Spiegel-Informationen aus Sicht der Verkehrsunternehmen keine adäquaten Busse mit Batteriebetrieb. Aktuell würden in Deutschland lediglich Prototypen mit verschiedenen alternativen Antriebstechniken eingesetzt.

Die Umrüstung der Nahverkehrsflotten auf alternative Technologien sei aufwendig und teuer. Trotzdem will Hamburg 2019 und 2020 die ersten 60 batteriebetriebenen Busse anschaffen. Die Ausschreibung hierfür läuft seit Kurzem. Weitere Städte sollen folgen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.