-- Anzeige --

Sachsen-Anhalt: Verkehrsminister will einheitliches ÖPNV-Ticket

© Foto: Wellnhofer Designs/stock.adobe.com

Sachsen-Anhalt will das Pendeln mit Bus und Bahn erleichtern und so den öffentlichen Nahverkehr stärken.


Datum:
18.05.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dazu sollen Fahrgäste in Zukunft nur noch eine Fahrkarte kaufen müssen, egal welche Strecke sie innerhalb des Landes zurücklegen und welche Verkehrsmittel sie dabei benutzen. Möglich machen soll dies das sogenannte e-Ticketing, ein elektronischer Fahrschein, den man per App kaufen kann. Darüber berichtete die Mitteldeutsche Zeitung mit Verweis auf das Landesverkehrsministerium.

Für die Buchung möchte das Land nach eigenen Angaben auf bestehende Systeme wie etwa die App „easy go“ des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes oder den „Navigator“ der Bahn zurückgreifen.

In einer ersten Ausbaustufe sollen zunächst die beiden bestehenden Verbünde und die Bahn zusammengeführt werden. In einer zweiten Stufe sollen dann die Kreise integriert werden, die noch keinem Verbund angehören.

Zum Hintergrund: Derzeit gibt es laut Mitteldeutscher Zeitung in Sachsen-Anhalt zwei Verkehrsverbünde, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) im Großraum Halle/Leipzig und den Magdeburger Marego-Verbund. Beide haben eigene Tarifsysteme für Busse und Bahnen. Zudem gehören sechs Landkreise, die Stadt Dessau-Roßlau und die Deutsche Bahn noch keinem Verbund an. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.