-- Anzeige --

Mover für den ÖPNV: BENTELER EV firmiert um zu HOLON

Das Konzept-Fahrzeug des autonomen Mover, den HOLON auf der CES 2023 in Las Vegas präsentieren wird.
© Foto: HOLON / BENTELER

Der Metall-Prozess-Spezialist BENTELER will mit HOLON eine neue Marke etablieren. Die Ende 2021 ausgegründete Einheit BENTELER EV Systems firmiert dazu um: Als HOLON setzt das Unternehmen künftig einen Fokus auf das Geschäft mit vollständig elektrischen, autonomen Movern.


Datum:
08.11.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe: „Die Mobilität auf der ganzen Welt befindet sich in einem rasanten Wandel.“ Innovative, digital vernetzte und autonome Mobilitätsdienstleistungen würden in den kommenden Jahren ein hohes Wachstum erfahren. Durch die Gründung von HOLON könne sich das Unternehmen der Marktdynamik ideal anpassen und flexibel auf sich ändernde Kundenanforderungen reagieren.

Autonome Mover seien essenzieller Bestandteil der Mobilität von morgen, betont Marco Kollmeier, Geschäftsführer von HOLON. HOLON soll der erste OEM (Original Equipment Manufacturer, deutsch: Originalausrüstungshersteller / Erstausrüster) für autonome Mover mit den Standards und dem Skalierungspotenzial, wie man es aus der Automobilindustrie kenne, werden. Mit ihrer Plattformtechnologie, ihrer Fahrzeugexpertise und ihrem starken Partnernetzwerk sei das Ziel, die Personenbeförderung neu zu definieren – sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich.

Der Aufbau der neuen Marke sei einzigartig in der gesamten OEM-Landschaft für autonome Mover, meint Marco Kollmeier. „Dafür kombinieren wir die Schnelligkeit, die Leidenschaft und den Unternehmergeist eines Start-ups mit der Stärke, den Ressourcen und dem Fachwissen eines renommierten Unternehmens der Automobilbranche. So unterstützen wir unsere Kunden, sichere und umweltfreundliche Mobilitätslösungen zu implementieren, die ihr Geschäft beschleunigen.“

Der Begriff Holon stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Ein Ganzes, das Teil eines anderen Ganzen ist“. Die Zukunftsorientierung der Marke spielt sich auch im Claim der neuen Marke wider: „Established Tomorrow“. Nächster Meilenstein des jungen Unternehmens ist die Fachmesse CES 2023 in Las Vegas. Dort wird HOLON im Januar kommenden Jahres den weltweit ersten autonomen Mover mit Automobilstandards vorstellen – also führend in Sicherheit, Fahrkomfort und Produktionsqualität.

Strategische Zusammenarbeit mit Pininfarina, Beep und Mobileye

Bei Entwicklung und Einsatz des autonomen Movers arbeitet HOLON mit verschiedenen Partnern zusammen, darunter die italienische Designfirma Pininfarina, der Mobilitätsanbieter Beep und Mobileye, ein Intel-Unternehmen. Während Mobileye das Self-Driving-System für den autonomen Mover entwickelt, ergänzt Beep Technologien und Services für die Einsatz- und Betriebssysteme eines Mobilitätsdienstes. Pininfarina designt den autonomen Mover. Dank erstklassigem Engineering und globaler Fertigungskompetenz verantwortet HOLON innerhalb der Kooperation die Entwicklung und Produktion des Movers. Die Shuttles sollen ab 2025 zuerst in den USA in Produktion gehen.

Anwendungsbereiche und damit Kunden sind neben ÖPNV-Unternehmen sowohl Kommunen als auch private Einrichtungen wie Campus, Flughäfen, Nationalparks und andere. Ein weiteres Feld ist die Zustellung auf der letzten Meile – ein wachsender Transportsektor, der bislang mit dem Ziel kollidiert, den Verkehr und die lokalen Emissionen in städtischen Gebieten zu reduzieren. Hierzu strebt HOLON künftig auch spezielle autonome Transport-Varianten an.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.