-- Anzeige --

Rekordjahr für Solaris

© Foto: Solaris

Mit 1.397 Fahrzeugen hat Solaris nach eigenen Angaben im Jahr 2017 mehr Busse als jemals zuvor verkauft.


Datum:
09.02.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Damit habe sich Solaris zum 15. Mal in Folge als Spitzenreiter am polnischen Markt für Stadtbusse mit einem Anteil von über 50 Prozent behauptet. Die Verkaufsmengen des Jahres 2017 stellen einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr 2016 dar, in dem laut Solaris genau 1.300 Fahrzeuge verkauft wurden.

Rund 952 Busse und O-Busse, die in den Werken von Solaris in der Region Großpolen entwickelt und hergestellt wurden, seien in das Ausland gegangen. Somit macht der Export im Jahr 2017 knapp 70 Prozent des gesamten Absatzes aus. Hauptabnehmer von Solaris-Bussen war 2017 Italien mit 225 Bussen. Zu den Abnahmeländern gehören außerdem traditionell auch Länder wie Deutschland mit 200 Bussen, Norwegen mit 109 Fahrzeugen und Lettland mit 96 Bussen im Jahr 2017. Neu hinzu kamen die Exportländer Niederlande und Luxemburg, in die insgesamt 41 Urbino ausgeliefert wurden.

Insgesamt 445 Busse lieferte Solaris an polnische Verkehrsbetreiber aus. Zu den größten Kunden in Polen im Jahr 2017 zählten MPK Kraków mit 97 Bussen, PKS Grodzisk Mazowiecki mit 49 Bussen und MPK in Czestochowa mit 40 Bussen.

Nach Angaben des polnischen Busherstellers wurden im Rekordjahr rund 1,85 Milliarden PLN erwirtschaftet, was umgerechnet etwa 434 Millionen Euro sind.

„Das Rekordjahr 2017 ist zu Ende. Doch wir bleiben auf Erfolgskurs. Bereits heute wissen wir, dass das Jahr 2018 in Hinsicht auf die Absatzzahlen noch besser ausfallen wird. Zu dem heutigen Zeitpunkt ist Solaris der Aufträge für über 1400 Fahrzeuge sicher. Diese Zahl wird jedoch bestimmt noch bis Ende des Jahres wachsen. Wir werden daher unsere Investitionen in die Erweiterung von Produktionskapazitäten wie auch in die Prozessoptimierung, auch im Bereich Aftersales, fortsetzen. Das beste Beispiel dafür ist die Übergabe zur Nutzung im vergangenen Jahr eines neuen Logistik- und Servicezentrums Solaris Logistics Center in Jasin bei Posen”, erklärt Zbigniew Palenica, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Solaris, zuständig für Vertrieb, Marketing und Aftersales. (ts)  

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.