-- Anzeige --

Scania: Erster Reisebus mit alternativem Kraftstoff

© Foto: Scania

Auf der kommenden IAA in Hannover wird Scania den mit Flüssiggas (LNG) betriebenen Bus vom Typ „Scania Interlink MD“ erstmals vorstellen.


Datum:
17.09.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bus wird laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometer haben. Mit dem Interlink MD sollen nun auch Kurzstrecken-Reisebusse die Vielfalt an alternativen Kraftstoffoptionen nutzen können. „Während Busunternehmern, die in Städten und Vororten unterwegs sind, umweltbewusste Fahrzeuglösungen zur Verfügung stehen, gab es für Reisebusse auf ihren entsprechend längeren Strecken bisher keine solche Option. Dies ändert sich nun“, erklärt Karin Rådström, Head of Buses and Coaches bei Scania. „Da LNG zunehmend in ganz Europa sowie in vielen anderen Teilen der Welt verfügbar ist, stellt es eine zeitgemäße und zukunftsfähige Alternative dar, auch für Omnibusse.“

Die Verwendung von LNG soll CO2-Emissionen senken und gleichzeitig die Stickoxid- und Feinstaubemissionen um rund 20 Prozent reduzieren. Zudem seien durch den Einsatz von Flüssiggas als Antriebsmittel die Fahrgeräusche geringer.

Scania wird auf der IAA in Halle zwölf an Stand C22 zu finden sein. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.