-- Anzeige --

"72 Hour Urban Action" in Jena

© Foto: 72 HUA/Mor Arkadir

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums haben Teilnehmer des Wettbewerbs "72 Hour Urban Action" drei Tage lang Architekturkonzepte für den öffentlichen Raum in Jena konzipiert und umgesetzt.


Datum:
27.05.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„72 Hour Urban Action“ ist der erste Echtzeit-Architekturwettbewerb, bei dem internationale Experten gemeinsam mit Anwohnern zusammenarbeiten. Er soll es ermöglichen, durch Schnelligkeit und gemeinsames Anpacken das Stadtbild zu verändern. 2010 wurde das Design- und Architekturfestival von Kuratorin Gilly Karjevsky und dem Architekten Kerem Halbrecht in Israel ins Leben gerufen. Seitdem werden jährlich internationale Projekte veranstaltet. Lokale Probleme und Potenziale sollen dabei aufgespürt und schnelle, alternative Ideen angeboten werden. Der Wettbewerb bietet die Möglichkeit, die Wahrnehmung des öffentlichen Raums neu auszurichten.

Vorgängerprojekte in Stuttgart, Italien oder Dänemark in den vergangenen zehn Jahren hätten gezeigt, dass die entworfenen Bauwerke einen sofortigen Nutzen für die Bewohner bringen und noch heute von der Nachbarschaft genutzt und gepflegt werden. Dies soll auch bei einigen der nachfolgend gezeigten Bauten der Fall sein. Sollten die entstandenen baulichen Lösungen den statischen Anforderungen gerecht werden, könnten sie sich schnell und einfach vom temporären in einen permanenten Zustand überführen lassen.

Bis Anfang Juli können Interessierte die Installationen in Jena auf eigene Faust oder mit geführten Touren erkunden. Zudem wird ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm geboten. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.