-- Anzeige --

Augsburg: Christkindlesmarkt mit geändertem Konzept

Eine der sonst auf dem Rathausplatz üblichen Budenzeilen entfällt in diesem Jahr
© Foto: Regio Augsburg Tourismus GmbH/ Fotomontage: concret Werbeagentur GmbH

Beim Christkindlesmarkt in Augsburg werden die Abstände zwischen den Buden in diesem Jahr größer sein, um so mehr Abstand zu gewinnen. Für die Busreiseveranstalter ändert sich sonst nicht viel.


Datum:
11.11.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Budenstadt beim Augsburger Christkindlesmarkt wird in diesem Jahr mehr Abstandsflächen bekommen. Um die Hygienevorschriften zu erfüllen, wird bei der Budenstadt vor dem Renaissance-Ensemble von Rathaus, Perlachturm und Augustusbrunnen eine der sonst auf dem Rathausplatz üblichen Budenzeilen entfallen, um breitere Gänge und mehr Abstand in den Budenstraßen zu gewinnen. „Für den Tourismus ist es ein positiver Impuls, dass der Christkindlesmarkt in Augsburg auch in diesem Jahr stattfinden kann, gerade in diesen herausfordernden Zeiten“, sagte Götz Beck, Geschäftsführer von Regio Augsburg Tourismus.

Für die Stände, um die sich die Besucher üblicherweise besonders drängen – also Glühwein- und Imbissstände – hat sich die Stadt besondere Maßnahmen ausgedacht: Die Imbissstände sind am Rand des Christkindlesmarkts so platziert, dass der freie Zugang von einer der angrenzenden Straßen (Philippine-Welser-Straße) aus ohne dichtes Gedränge gewährleistet wird. Die Glühweinstände verteilen sich dezentral über die ganze Weihnachts(innen)stadt. Lediglich das gewohnte Engelesspiel mit seinen Auftritten in den Fenstern des Rathauses fällt in diesem Jahr ganz aus, teilte Regio Augsburg Tourismus mit. Auf dem Rathausplatz selbst soll es keine Zugangsbeschränkungen geben.

Der Christkindlesmarkt ist für Besucher Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 20 Uhr und Freitag/Samstag von 10 bis 21.30 Uhr geöffnet. Für Busunternehmer ändert sich nicht viel: Busse können wie üblich auf dem Augsburger Plärrer parken. Von dort bringt ein Shuttle-Service die Besucher ins Stadtzentrum und zurück.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.