-- Anzeige --

Bad Mergentheim: Ein fantastischer Schloss-Sommer

Das Fantasy-Festival „Annotopia“ war bereits 2021 Besuchermagnet Bad Mergentheim. Im August kommen Professor Abraxo und sein etwas schräges und bizarres, aber sehr herzliches Gefolge erneut ins Taubertal. 500 Mitwirkende aus zahlreichen Ländern Europas werden den Äußeren Schlosshof des Residenzschloss Mergentheims in eine Abenteuer-Welt verwandeln.
© Foto: noa Entertainment

In Bad Mergentheim wird's "FANTA für Fantastisch": Die Fantastischen Vier und zahlreiche schräge Fabelwesen gastieren "Annotopia" im Taubertal.


Datum:
01.08.2022
Autor:
Judith Böhnke
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Direkt über den Weg laufen werden sich Smudo und Abraxo beim Bad Mergentheimer Schloss-Sommer 2022 nicht. Der Kult-Rapper der Fantastischen Vier würde namentlich zwar ideal in die Fantasy-Welt von Drachen, Feuer-Artisten und Magier passen, Smudo, Thomas D., Hausmarke und And.Ypsilon rocken die romantische Urlaubs- und Gesundheitsstadt mit ihrer Band beim Open-Air-Konzert jedoch bereits am Samstag, 6. August. Professor Abraxo, Lexi Pole und Kelvin Kalvus reisen zum Event „Annotopia“ erst am Samstag/Sonntag, 20. und 21. August an. Alle haben dieselbe Showbühne ausgewählt – den Äußeren Schlosshof des Residenzschloss Mergentheims.

„Der Bad Mergentheimer Schloss-Sommer wird fantastisch. Prägnanter lässt es sich kaum ausdrücken, denn das Konzert mit den Fantastischen Vier innerhalb der Reihe ‚Lieder im Schloss‘ wird ebenso ein Highlight wie das Fantasy-Festival Annotopia, das bereits bei der Premiere 2021 die Massen begeistert hat“, sagt Kulturamtsleiter Kersten Hahn.

Die Fortsetzung der Konzert-Reihe „Lieder im Schloss“ ist eine verspätete Jubiläums-Party. 30 Jahre nach dem Auftritt der US-amerikanischen Singer-Songwriter-Legende Bob Dylan 1991 hätte der runde Geburtstag eigentlich 2021 gefeiert werden sollen, der Gig fiel jedoch aus. „Was soll’s – dann hauen wir halt in diesem Jahr mit Fanta 4 auf die Pauke und erinnern zugleich an die vielen Musik-Legenden, die in den vergangenen Jahrzehnten Bad Mergentheim für jeweils einen Abend zum Nabel der Rock- und Popwelt gemacht haben“, freut sich Hahn.

Sting, Deep Purple, Peter Maffay und Supertramp nutzten die großartige Klang-Akustik im Äußeren Schlosshof des Residenzschloss Mergentheims dereinst ebenso gekonnt wie Carlos Santana, Bryan Adams, Simply Red und Mark Knopfler, Kopf und Mitgründer der Rockgruppe Dire Straits. Nicht zu vergessen die Fantastischen Vier, die 2015 schon einmal das Schloss gerappt hatten.

Das Debüt der Fantastischen Vier 1991 war seinerzeit das erste durchgehend deutschsprachige Rap-Album. Mit ihren ersten Erfolgen waren die Musiker aus Stuttgart bald eine offene Provokation für eine noch unentspannt dogmatische deutsche HipHop-Szene. Mit Abstand betrachtet wird klar, was für eine nachhaltige Entwicklung dieser Konflikt in Bewegung setzte und wie wichtig das daraus entstehende Selbstbewusstsein für eine Subkultur war, die heute ganz selbstverständlich im Mittelpunkt zu stehen gelernt hat. In der Folgezeit etablierten sich die Fantastischen Vier als immens wandlungsfähige Band.

Keine Konventionen oder Schranken, kein richtig oder falsch gibt es auch beim Fantasy-Festival Annotopia. 500 Mitwirkende aus zahlreichen Ländern Europas werden den Äußeren Schlosshof des Residenzschloss Mergentheims Mitte August in eine bunte Abenteuer-Welt verwandeln. Das Event und seine Figuren sind ein bisschen schräg, kurios, verrückt, teilweise bizarr. „Sie sind aber vor allem eines – sehr herzlich. Das Veranstaltungsmotto ‚Deine Träume erwarten Dich‘ unterstreicht dies deutlich“, sagt Dominik Klima vom Veranstalter noa Entertainment.

Gemeinsam mit der Stadt Bad Mergentheim und den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg haben Klima und sein Team dafür gesorgt, dass Deutschlands größtes Fantasy-Festival nach der umjubelten Premiere 2021 erneut in Bad Mergentheim Station macht.

Bei Annotopia treffen Besucher urzeitliche Dinosaurier, futuristisch-fiktionäre Star-Wars-Helden, Orks, Feen, Elfen, Zwerge, Wikinger, Piraten, Römer und mittelalterliche Ritter. Und sie treffen auf den zeitreisenden Professor Abraxo auf seiner Reise durch Zeit und Raum. Zu sehen sein werden spannende Inszenierungen aus Entertainment und Schauspiel, Zauberei und Jonglage, Feuerartistik, Magie und Akrobatik. Darüber hinaus gibt es viel Livemusik sowie einen Showact mit spektakulären Fahrzeugen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.