-- Anzeige --

Ostbayern: Die Glasstraße feiert Geburtstag

Entlang der Glasstrasse können Gruppenreisende Glasmacher bei der Arbeit erleben, wie hier in Zwiesel
© Foto: Tourismusverband Ostbayern

Auf der rund 250 Kilometer langen Ferienstraße im Osten Bayerns dreht sich alles um das Thema Glas. Gruppenreisende können hier lebendiges Kunsthandwerk erleben.


Datum:
13.12.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Ferienroute „Glasstraße“ feiert im kommenden Jahr den 25. Jahrestag ihrer Gründung. Die 250 Kilometer lange Ferienstraße durch den Oberpfälzer und den Bayerischen Wald hat sich in dieser Zeit zu einer der beliebtesten Ferienstraßen in Deutschland entwicklt. Thematisch dreht sich hier alles um 700 Jahre Glasmachertradition in der Region sowie und Glas in allen Varianten.

Die Region ist sehr eng mit dem Glas verbunden und noch heute geht Glas von hier in die ganze Welt, sei es als seltenes Antikglas, Fensterglas – das in traditioneller Weise hergestellt wird – edles Trinkglas oder Kronleuchter für Luxushotels. Gruppen können bei einer Reise entlang der Glasstraße erleben, wie die Glasmacher die flüssige Glasmasse zu Kugeln, Vasen oder Gläsern formen. Gäste können neben den Handwerkern am Ofen stehen und ihnen dabei zusehen, wie sie aus dem zähflüssigen Rohstoff zauberhafte, zerbrechliche Dinge gestalten. Wer mag, kann sich an der Glasstraße selbst als Glasmacher versuchen und zur Glasmacherpfeife greifen.

Entlang der Glasstraße finden sich zahlreiche Museen oder Galerien zum Thema Glas. In Neustadt an der Waldnaab erfährt man im Glas- und Stadtmuseum mehr über die gläserne Geschichte der Stadt, die als europäisches Bleikristallzentrum gilt. In Passau befindet sich die weltgrößte Sammlung böhmischen Glases und in Plößberg können Gruppen den Nachbau einer Glasschmelzofenbau-Hütte begutachten, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.